Wickeltisch Makeover

Juhu ihr Lieben,

hach, Nähen ist wie Zaubern können. Heute zeige ich euch das Makeover von unserem Wickeltisch.





Wickelauflage: Als Grundlage hatte ich eine gebrauchte Wickelauflage mit einem alten Wachstuchüberzug geschenkt bekommen. Diese habe ich als Füllung für die Wickelunterlage verwendet. Somit musste ich hierfür nur noch einen Stoffüberzug nähen. Auf der Rückseite ist der Stoffüberzug mit einem Klettverschluss verschlossen. Zusätzlich habe ich aus dem selben Stoff noch zwei seperate, dünne Wickelauflagen zum darüberlegen genäht. Falls mal etwas beim Wickeln daneben geht, kann man diese seperaten Auflagen einfach in die Waschmaschine schmeißen.



Bettschlange: Damit sich das Baby nicht an den Kanten des Wickeltisches anschlägt, habe ich eine einfache Bettschlange genäht. Diese wurde mit Füllwatte gefüllt und an den Enden mit einem Lederband verschlossen. Die Bettschlange habe ich ohne Anleitung genäht, falls ihr jedoch eine Anleitung hierfür benötigt findet ihr sicherlich im Internet unmengen davon.



Mobile: Für das Mobile habe ich das Leka Mobile von Ikea mit ein paar selbstgenähten Regentropfen aufgehübscht. Die Regentropfen habe ich ebenfalls mit Füllwatte gefüllt und mit elastischem Schmuckfaden am Reif des Mobiles befestigt.

Wimpelkette: Wimpelketten sind super schnell und einfach aus Stoffresten genäht. In diesem Fall gibt die Wimpelkette dem Wickelplatz noch das gewisse Extra an Gemütlichkeit. Als "Schnur" für die Wimpelketten benutze ich gerne Schrägband mit 20mm Breite. Wer eine Anleitung für das Nähen einer Wipelkette bnötigt, kann mal hier vorbei schauen.

Lichterkette: Die Sternen-Lichterkette ist mit Batterien betrieben und zaubert bei abendlichen Wickelaktionen ein gedämpftes Licht. Die Lichterkette habe ich hier bei Amazon bestellt.


So, vielleicht konnte ich den einen oder anderen mit diesem Makeover inspirieren. Ich liebe unseren aufgehübschten Wickelplatz! Mal sehen wie er sich im Praxistest schlägt.

Ich wünsch euch noch einen kreativen Tag,
eure Steffi


1 Kommentar:

  1. Es ist eine tolle Arbeit, ich hätte aber vielleicht die Farbe der Bezüge für die Polster anders gewählt.
    Die Polster erinnern doch sehr an Würstchen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...