About me



Lasst euch von meinen DIY-Ideen inspirieren und folgt mir bei der Umsetzung meiner eigenen Projekte!


Hallöchen, ich bin Steffi, 30 Jahre jung, wohne im schöpferischen Schwabenland (Weilheim/Teck, Baden-Württemberg) und gestehe: Ich bin DIY-süchtig!

Seit ich denken kann, liebe ich es mich in jeglichen Bereichen kreativ auszuprobieren. So kam es auch, dass ich mir vor fünf Jahren das Nähen mit meiner ersten Nähmaschine selbst beigebracht habe. Mittlerweile bin ich ein absoluter Stoffjunkie und nähe am liebsten mit festen Baumwollstoffen hübsche Taschen oder Wohnaccessoires.

Im Bastelbereich bin ich ein großer Fan von schnellen und einfachen DIY-Projekten, gerne auch mit recycelten Materialien. Aus diesem Grund sind fast alle meine DIY-Projekte an einem Tag umsetzbar und auch meist für Anfänger geeignet. Ich selbst bin nämlich auch nicht sonderlich künstlerisch begabt, ich habe keine besonderen Qualifikationen im Bereich Kunst und auch mein Beruf hat in keinster Weise etwas mit meinem Hobby zu tun.

Mein Blog „KreativOderPrimitiv.de“ ist 2012 entstanden und beinhaltet ein kreatives Chaos aus Genähtem, Gebasteltem und Projekten zum Thema schöner Wohnen. Hier könnt ihr euch inspirieren lassen, mir bei der Umsetzung meiner eigenen Werke folgen, oder euch selbst anhand meiner DIY-Anleitungen kreativ austoben.

Auf meinem Blog möchte ich auch andere Menschen dazu motivieren, ihr Leben mit einfachen und dennoch kreativen DIY-Projekten ein Stück schöner zu gestalten. Ihr müsst wirklich kein Profi sein, um etwas Individuelles und Einzigartiges zu schaffen. Des Weiteren möchte ich auf diesen Weg meine eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten durch eure Hilfe verbessern. Also hinterlasst mir in den Kommentaren euer Feedback, gebt mir Verbesserungsvorschläge und lasst auch mich an euren eigenen DIY-Ideen teilhaben.

Schaut euch doch einfach mal um und entscheidet selbst, ob meine Projekte eher kreativ oder primitiv sind.

Alles Liebe, eure Steffi

„Die beste Methode, eine gute Idee zu bekommen, ist, viele Ideen zu sammeln“ Linus Carl Pauling



Kontaktdaten:
Am besten erreicht ihr mich unter meiner E-Mail Adresse: kreativ-oder-primitiv @ freenet.de

Schnittmuster der Weste: "my cuddle me"



Interview: Wer ist eigentlich diese Steffi?


Beschreib dich und deinen Blog mit einem Satz
http://2.bp.blogspot.com/-0WaDfBep9CU/VdHCpmxKpzI/AAAAAAAAE04/PJ2LOUhlAz8/s640/Steffi-KreativPrimitivde.jpg
DIY-Outfit zur Aktion "This is not okay"
Entzückend verrückte und dennoch herzliche Jungbloggerin (Jahrgang 1987) in ihrem persönlichen Chaos mit Hang zu Genähtem, Gebastelten und „Schöner Wohnen“ Projekten.

Von wo kommst du und wie lebst du?
Ich wohne so ziemlich in der Mitte von Baden-Württemberg. Aufgewachsen bin ich in einem kleinen Dorf (ca. 100 EW) mit vielen Tieren. Aktuell wohne ich mit meinem Mann zusammen in einer kleinen, sehr idyllischen Stadt.

Seit wann hast du Interesse am Basteln, Nähen und Malen?
Eigentlich schon immer. Schon als Kind hab ich allerhand aus Zeitschriften ausgeschnitten und sinnlos irgendwo hin geklebt (oft zum Leidwesen meiner Mutter). Während meiner Abizeit hab ich dann viel mit Acrylfarben gemalt. Im Laufe des Studiums ging das dann leider aus zeitlichen Gründen etwas unter. Nachdem ich mit meinem Brummbär 2011 zusammengezogen bin, und wir uns in diesem Zuge ein gemeinsames Arbeitszimmer eingerichtet haben, kaufte ich mir meine lang ersehnte Nähmaschine. Seit dem nähe ich wie eine Verrückte. Das Basteln hat hauptsächlich mit Beginn meines Blogs im Jahr 2012 angefangen. Aktuell schwankt meine DIY Lust zwischen Nähen und Basteln. 

Hast du Lieblingszitate?
„Man muss nicht nur mehr Ideen haben als die anderen, sondern auch die Fähigkeit besitzen, zu entscheiden, welche dieser Ideen gut sind“ Linus Carl Pauling „Die beste Methode, eine gute Idee zu bekommen, ist, viele Ideen zu sammeln“ Linus Carl Pauling being creative is not a hobby, it`s a way of life! 

Wie kam es zu deinem Blognamen?
Mein Blogname beinhaltet die Frage: "Kreativ oder Primitiv?" Was für den einen Kunst ist, ist für den anderen vielleicht einfach nur Müll. Meine Leser sollen für sich selbst entscheiden, ob meine Projekte eher kreativ oder primitiv sind.
Ich liebe zum Beispiel einfache und schnell umsetzbare DIY-Projekte. Somit liegen viele meiner einfacheren DIY-Projekte hart an der Grenze von Kreativ zu Primitiv. Deshalb stelle ich mir oft selbst die Frage: "Wie einfach und primitiv darf die Umsetzung eines DIY-Projekts sein, damit das Ergebnis als Kreativ angesehen wird?"

Seit wann bloggst du schon auf deinem Blog?
Seit Sommer 2012. Wow das ist ja schon ganz schön lang her...

Wie oft veröffentlichst du neue BlogPosts?
Mit mindestens einem BlogPost pro Woche könnt ihr bei mir rechnen.

Wo befindest du dich wenn du einen BlogPost verfasst?

In unserem Wohnzimmer am Esstisch. Von dort aus kann ich auf unseren Garten sehen oder das TV Programm grob verfolgen. Meist läuft beim Schreiben der Fernseher, wobei der Ton ausgeschaltet ist. Kaffee und Schokolade sind dabei meine treuen Schreibbegleiter.

Wo befindest du dich, wenn du nähst/bastelst?
Meine Nähmaschine und meine Stoffe sind in unserem Arbeitszimmer, das ich mir mit meinem Brummbär zusammen teile (hier seht ihr meine Nähecke im Arbeitszimmer). Natürlich reicht der Platz vorne und hinten nicht. Somit lagert auch unter meinem Bett und auf dem Kleiderschrank mein ganzer Näh- und Bastelkram. Ein Traum wäre es für mich, mein eigenes großes Kreativzimmer mit Regalen voller Stoffe zu besitzen. Das wird aber vorerst ein Traum bleiben. Das Zuschneiden von großen Stoffteilen findet bei mir auf dem Wohnzimmerboden statt. Und wenn ich mal ein langwieriges Projekt habe, das viel Ausdauer benötigt, wird dieses vor dem Fernseher im Wohnzimmer gestaltet.

Hat deine Nähmaschine einen Namen?
Ja... lustigerweise haben die das tatsächlich: Nora Nähmaschine und Olga Overlock

Mit welcher Kamera fotografierst du die Bilder auf deinem Blog?
Leider hab ich keine Spiegelreflexkamera. Das Geld, welches ich auf eine solche Kamera spare wird meist vorher für Stoff oder ähnliches ausgegeben. Seit Sommer 2014 bin nun auch ich stolze Besitzerin einer Spiegelreflexkamera (Canon 600D) Sie ist mein absoluter Schatz!

Mit welchem Bildbearbeitungsprogramm verfeinerst du deine Bilder?

Ich verwende Photoshop Elements 11. Anfangs habe ich mich mit dem Programm sehr schwer getan, da es für einen Anfänger nicht sonderlich selbsterklärend ist. Nach einem VHS Einsteigerkurs in diesem Programm gibt es für mich jedoch nichts Besseres mehr, um meine Bilder etwas aufzuhübschen. Mittlerweile hab ich meine Lieblingseinstellungen, mit welchen in fast jedes meiner Blogbilder im Eiltempo bearbeite.

Wie macht sich deine DIY-Sucht im Alltag bemerkbar?

Ich bin wirklich immer auf der Suche nach neuen DIY-Ideen, Inspirationen und kreativen Materialien. Ich verbringe Stunden damit bei Flohmärkten, Bauhäusern und Stoffläden nach passenden Materialien zu suchen. Ich führe eine unendlich lange ToDo-Liste mit Projekten, welche ich unbedingt umsetzten möchte. In meinem Stoffregal befinden sich sogenannte "Streichelstoffe", welche ich so sehr liebe, dass mir jedes meiner DIY-Projekt nicht gut genug dafür erscheint. An freien Wochenenden verbringe ich am liebsten die Zeit in meinem Näh- und Bastelzimmer. An diesen Wochenenden laufe ich auch meist mit einer Jogginghose herum, an welcher massenhaft Reste von Nähfäden kleben. Meine Hände sind an DIY-Wochenenden auch regelmäßig mit Acrylfarbe oder Sekundenkleber verschmiert. Wenn ich unsere Urlaube organisiere, plane ich immer einen Besuch bei den umliegenden Stoffläden und Kreativ-Shops mit ein. Es kam sogar schon mal vor, dass ich unsere Urlaubsunterkunft aufgrund der mangelnden Stoffläden in der Umgebung geändert habe.

Wie hast du deine Liebe zum Selbermachen entdeckt?
Die Liebe zum Selbermachen war eigentlich schon immer da. Meine Mutter erzählte mir mal, dass man mich mit einer alten Zeitung und einer Schere stundenlang beschäftigen konnte. Als kleines Kind habe ich ständig irgendwelche Sachen ausgeschnitten und, zum Leidwesen meiner Mutter, auch wieder irgendwo anderes hin geklebt. Ich habe schon sehr früh damit begonnen, meine Kinderzimmertapete neu zu bemalen und meine Puppen mit wasserfestem Marker zu schminken. Ich kann mich auch daran erinnern, dass ich meinen Barbies aus bemalten Tempotaschentüchern Kleidung gebastelt habe. Heute klebe ich zwar mit der Heißklebepistole und nähe mit Stoff und einer Nähmaschine, aber sonst hat sich wohl kaum etwas verändert.

Wie so beschäftigst du dich so gerne mit Handgemachtem? 

Kennst du das, wenn man so in eine Sache vertieft ist, dass man alles um sich herum vergisst? Man vergisst nicht nur die Zeit sondern auch zu Essen, zu Trinken und auf die Toilette zu gehen. Alle Sorgen und der Alltagsstress sind meilenweit entfernt. Man ist einfach nur ganz bei sich selbst. So geht es mir, wenn ich mich mit meinen DIY-Projekten beschäftige. Es macht mich einfach glücklich!


Warum benützst du am liebsten alte, recycelte Materialien? 

Ich liebe es alten Gegenständen und Materialien neues Leben einzuhauchen. So lebt ein Stück der alten Geschichte und der Erinnerungen in dem neuen Projekt weiter. Außerdem schont das Wiederverwenden von alten Materialien die Umwelt und ist um einiges günstiger als neu gekauftes Material.

Wo inspirierst du dich am liebsten zu neuen Kreativprojekten?
Auf Pinterest und auf DIY Blogs

Was ist deine liebste Wochenendbeschäftigung?
Nähen, in der Sonne ein Buch lesen, Stoffe kaufen und Grillen

Hast du Stoffe in deinem Stoffvorrat die dir überhaupt nicht gefallen?
Ja, sogar einige… Aber keine davon hab ich von meinem Geld gekauft… Die werden wohl noch ewig bei mir einstauben…

Was darf in deinem Kühlschrank nie fehlen?
Marmelade von meiner Omi und Naturjoghurt mit Obst

Welchen Film kannst du immer und immer wieder anschauen und du liebst ihn trotzdem?

P.S. Ich liebe dich

Wo würdest du einen verborgenen Schatz vergraben/verstecken, wenn du einen hättest?
Schwere Frage! In meiner Fantasiewelt würde er auf einer verlassenen Insel vergraben sein. In der Realität verstecke ich ihn wohl unter der versteckten Falltüre im Schlafzimmer welche einen Geheimgang verbirgt ;)

Das Beste, was man zum Frühstück essen kann?
Laugaweckle

Welchen Beruf wolltest du als Kind werden?
Eissortentesterin, Friseurin, Mitarbeiter im Affenhaus des Zoos

Singst du im Auto?
Ja, und zwar so laut ich kann :)

Wann gehst du normalerweise ins Bett und wann stehst du auf?

Naja, an einem normalen Arbeitstag geh ich gegen 22.00 Uhr schlafen und stehe dann um 05.45 Uhr wieder auf… Ich liebe es zu schlafen…

Wo kaufst du deine DIY Materialien/Stoffe am liebsten?
Da ich unter der Woche meist keine Zeit finde noch groß einkaufen zu gehen, bestelle ich meine DIY Materialien meist im Internet. Stoffe hingegen kaufe ich meist am Wochenende im Stoffladen um die Ecke.

Hast du irgendeine Zeitschrift abonniert? Wenn ja, welche?

Nein. Ich kaufe aber gerne das Handmadekultur Magazin

Welches DIY Projekt steht schon ewig auf deiner To-Do Liste, aber irgendwie kommst du nie dazu es umzusetzen.
Eine Tasche aus einer alten Jeans. Und zwar nach diesem Vorbild. Keine Ahnung weshalb das Projekt immer wieder verschoben wird. Ich will es unbedingt machen! Aber irgendwie kommt immer ein anders Projekt dazwischen.


Wo und wie siehst du dich in 10 Jahren?
Verheiratet und mit Kindern, welche selbstgenähte Klamotten tragen (müssen) :D

https://2.bp.blogspot.com/-eMZt2XTxLmA/UzArY7hCBII/AAAAAAAADKc/JIrnYWIVJLA/s1600/1004906_577156765656548_358245089_n.jpg

Dein liebstes Urlaubsziel
Das sind die nordischen Länder wie Schottland, Norwegen, Schweden, Irland, Finnland, usw.

Dein persönlicher Liebslings-Blogpost von dir selbst?

Ohhh das ist schwer! Das ändert sich irgendwie ständig...

Was ist die größte Sache, die du nicht abkannst?
Wenn ich zu wenig Stoff für ein Projekt eingekauft habe und dieser dann im Laden nicht mehr vorrätig ist… Da könnt ich ausrasten…

Dein liebster Ikea Artikel?

Eindeutig der PAX Kleiderschrank. Der ist mein aller aller größter Ikea-Traum. Wenn ich einmal groß bin, will ich mir den unbedingt kaufen…
 


Kommentare:

  1. Hallo liebe Steffi,

    Weil ich deinen Blog super genial finde und ich auch der Meinung bin, dass er mehr Leser verdient hat, habe ich dir einen Award gegeben :-)

    http://lana-silny.blogspot.de/2014/02/liebster-award-meine-antworten-fragen.html

    Liebe Grüße

    Lana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steffi,

    ich hatte dir bereits zwei Mails geschrieben und bin mir nun nicht sicher ob diese bei dir angekommen sind!?

    Gruß Thorsten

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Steffi
    bin durch zufall auf deine Seite gestoßen
    gefällt mir richtig gut
    bitte mach weiter so absolut Kreativ!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Steffi,
    du hast so einen tollen Blog! Ich hab mir erlaubt dich für den Liebstes-Award zu nominieren und würde mich freuen, wenn du mitmachen würdest!
    Nähere Infos dazu auf meinem Blog!
    LG, Tina

    AntwortenLöschen

  5. http://mydiyol.blogspot.de

    Hallo,
    Du has einen schönen blog !
    Ich war angenehm überrascht.
    Viele Grüße
    Uwe

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Steffi,

    ich finde Deinen Blog sehr schön.
    Habe hier schon viele schöne Dinge gefunden, die ich in nächster Zeit nachmachen möchte.
    Danke und mach weiter so! :)

    Lg, Brina!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...