Lückentext-Gästebuch zur Hochzeit

Juhu ihr Lieben,


heute möchte ich euch mein DIY-Gästebuch für unsere Hochzeit zeigen. Komischerweise war dieses Projekt eines der ersten, welches in meinem Kopf herumschwirrte (anders als die Einladungskarten, da hab ich bis kurz vor knapp nicht gewusst was ich machen soll... :)). 



Ich wollte eher ein kleines Gästebuch, welches auch gut in unserem Bücherregal Platz findet. Deshalb habe ich mich für ein schlichtes DIN A4 Format entschieden. Des Weiteren ging es mir selbst bisher immer so, dass ich auf Hochzeiten nie wusste, was ich spontan in solch ein Buch schreiben soll… und dabei zähle ich mich selbst eher zu den kreativeren Köpfen. Aus diesem Grund wollte ich die Seiten nicht leer lassen, sondern unseren Gästen einen kleinen „Leidfaden“ geben, an welchem sie sich entlanghangeln können. Falls jemand doch noch etwas Freies schreiben oder zeichnen möchte, ist hierfür immer noch genügend Platz.



Wegweiser zur Hochzeit

Hallöchen ihr Lieben,
heute zeige ich euch nur kurz meine Wegweiser zur Hochzeitslocation. Vom Prinzip her ist die Umsetzung gleich wie bei der Holzpalette, welche ich euch bereits vor einigen Wochen gezeigt hatte.



Der Wegweiser ist von beiden Seiten beschriftet, so finden alle Gäste, egal von welcher Richtung sie kommen, zur Hochzeitslocation.

MiniBag Vergrößern

Hallöchen ihr Lieben,

zur Zeit komme ich ja leider nicht zum Nähen. Deshalb zeige ich euch heute (leider) ein älteres Projekt von mir. Zu Weihnachten 2015 habe ich ein paar hübsche MiniBags als Geschenke vernäht. Damit in die kleinen Täschchen auch Stifte und Co passen, habe ich hierfür das Schnittmuster ein wenig vergrößert bzw. in der Breite verlängert.


Für das Vergrößern der MiniBag habe ich einfach das Original Schnittmuster mit dem Kopierer um 130 % vergrößert.

Mein Schnittmuster und meine kostenlose Anleitung zur Minibag findet ihr hier: MiniBag Nähanleitung


Ich wünsche euch noch einen kreativen Tag,
eure Steffi

Gastgeschenk: Kribbeln im Bauch

Hallöchen ihr Lieben,

bei den Vorbereitungen zu unserer Hochzeit bin ich in einen absoluten Bastelwahnsinn verfallen. Nachdem ich als Gastgeschenke die Kuchen im Glas, die Kindertüten und die Partyknicklichter fertig hatte, hatte ich immer noch nicht genug. Was ist mit den Gästen, welche nur zur Trauung und nicht zur anschließenden Feier eingeladen waren? Die hatten ja gar kein Gastgeschenk... Aus diesem Grund wollte ich unbedingt noch eine Kleinigkeit für die Trauung basteln. So kam es, dass ich als zusätzliches Gastgeschenk noch diese hübschen Kärtchen gebastelt habe, in welchem sich Brauseherzen zum Naschen versteckten.


Wie ich diese hübschen Kärtchen gebastelt habe, zeige ich euch heute:

Entspannen mit Kritzel-Yoga

Hallöchen ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder ein paar Zentangles für euch. Dieses mal mit Farbe:




Von dieser entspannenden Zeichenart habe ich euch ja bereits in diesem Blogpost berichtet. Zum Zeichnen verwende ich dieses Starterkit. Um die Zentangles mit Farbe zu füllen (man nennt es in der Fachsprache "colorieren"), habe ich mir diesen Wassertank-Pinsel gegönnt. Mit meinen Aquarellstiften und dem Pinsel lässt sich ganz einfach die Farbe aufs Papier bringen.

Mehr schöne Zentangles findet ihr übrigens bei der Linkparty von Anna.

Ab morgen bin ich dann für zwei Wochen in Italien *freuuuu*. Ich habe meinen Blog eigentlich so eingestellt, dass ihr auch während meiner Abwesenheit mit tollen DIY von mir versorgt werdet. Mal sehen ob das automatische Posten funktioniert. Wenn nicht, dürft ihr euch mitte September auf eine geballte Ladung DIY-Inspirationen freuen.

Ich wünsche euch noch einen kreativen Tag,
eure Steffi

Willkommensgruß auf Palette

Hallöchen ihr Lieben,

ich wollte schon sooo lange mal ein DIY Projekt mit Holzpaletten umsetzen. In unserer kleinen Wohnung gibt es nur keinen Platz für diese wundervollen Ideen im Used-Look. Da kam mir unsere Hochzeit gerade recht.


Gastgeschenk: Kindertüten

Juhu,
auch den kleineren Gästen wollte ich auf unserer Hochzeit ein Schmunzeln entlocken. Dafür gibt es wohl nichts Besseres als liebevoll verpackte Kindertüten mit einer kleinen Aufmerksamkeit. Da es auf unserer Hochzeit nur recht wenige Kinder gibt, konnte ich in die Kindertüten auch etwas mehr Geld investieren.

Material:

Den Banner habe ich mit Word geschrieben, auf Kraftpapier ausgedruckt und mit der Schere zugeschnitten (nicht für alles benötigt man einen Plotter ;) ). Oben umknicken und mit einem Tacker an der Tüte befestigen.

Ich selbst hab noch keine Kinder, deshalb hab ich mich mit dem Inhalt der Tüten ziemlich schwer getan. Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob mein Inhalt zu 100 % für das Alter des jeweiligen Kindes geeignet ist, aber ich hab mir Mühe gegeben und ich hoffe, das sehen die Kinder (und Eltern).
Damit ihr es vielleicht etwas einfacher habt, habe ich euch hier meinen Inhalt aufgelistet.

Wunderkerzen zum Hochzeitstanz

Hallöchen meine Lieben,

auch diese DIY-Hochzeitsidee ist nichts neues. Dennoch finde ich sie sooo entzückend dass ich sie euch unbedingt zeigen möchte.



Mein Mann und ich haben einen eher spärlichen Hochzeits-Schaukel-Tanz aufs Parket gelegt. Grund genug um unsere Gäste von unserem unprofessionellen Gewatschel abzulenken. Was gibt’s da besseres als Wunderkerzen, welche die Gäste während des Tanzes entzünden?


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...