Entspannen mit Kritzel-Yoga

Hallöchen ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder ein paar Zentangles für euch. Dieses mal mit Farbe:




Von dieser entspannenden Zeichenart habe ich euch ja bereits in diesem Blogpost berichtet. Zum Zeichnen verwende ich dieses Starterkit. Um die Zentangles mit Farbe zu füllen (man nennt es in der Fachsprache "colorieren"), habe ich mir diesen Wassertank-Pinsel gegönnt. Mit meinen Aquarellstiften und dem Pinsel lässt sich ganz einfach die Farbe aufs Papier bringen.

Mehr schöne Zentangles findet ihr übrigens bei der Linkparty von Anna.

Ab morgen bin ich dann für zwei Wochen in Italien *freuuuu*. Ich habe meinen Blog eigentlich so eingestellt, dass ihr auch während meiner Abwesenheit mit tollen DIY von mir versorgt werdet. Mal sehen ob das automatische Posten funktioniert. Wenn nicht, dürft ihr euch mitte September auf eine geballte Ladung DIY-Inspirationen freuen.

Ich wünsche euch noch einen kreativen Tag,
eure Steffi

Willkommensgruß auf Palette

Hallöchen ihr Lieben,

ich wollte schon sooo lange mal ein DIY Projekt mit Holzpaletten umsetzen. In unserer kleinen Wohnung gibt es nur keinen Platz für diese wundervollen Ideen im Used-Look. Da kam mir unsere Hochzeit gerade recht.


Gastgeschenk: Kindertüten

Juhu,
auch den kleineren Gästen wollte ich auf unserer Hochzeit ein Schmunzeln entlocken. Dafür gibt es wohl nichts Besseres als liebevoll verpackte Kindertüten mit einer kleinen Aufmerksamkeit. Da es auf unserer Hochzeit nur recht wenige Kinder gibt, konnte ich in die Kindertüten auch etwas mehr Geld investieren.

Material:

Den Banner habe ich mit Word geschrieben, auf Kraftpapier ausgedruckt und mit der Schere zugeschnitten (nicht für alles benötigt man einen Plotter ;) ). Oben umknicken und mit einem Tacker an der Tüte befestigen.

Ich selbst hab noch keine Kinder, deshalb hab ich mich mit dem Inhalt der Tüten ziemlich schwer getan. Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob mein Inhalt zu 100 % für das Alter des jeweiligen Kindes geeignet ist, aber ich hab mir Mühe gegeben und ich hoffe, das sehen die Kinder (und Eltern).
Damit ihr es vielleicht etwas einfacher habt, habe ich euch hier meinen Inhalt aufgelistet.

Wunderkerzen zum Hochzeitstanz

Hallöchen meine Lieben,

auch diese DIY-Hochzeitsidee ist nichts neues. Dennoch finde ich sie sooo entzückend dass ich sie euch unbedingt zeigen möchte.



Mein Mann und ich haben einen eher spärlichen Hochzeits-Schaukel-Tanz aufs Parket gelegt. Grund genug um unsere Gäste von unserem unprofessionellen Gewatschel abzulenken. Was gibt’s da besseres als Wunderkerzen, welche die Gäste während des Tanzes entzünden?


Gastgeschenk/Namenskarten: Kuchen im Glas

Hallöchen ihr Lieben,
zu unserer Hochzeit wollte ich unseren Gästen ein ganz besonderes Gastgeschenk bereiten. Ein Stück vom süßen Hochzeitsglück sollte es sein, welches mit viel Liebe von der Braut gebacken wurde. Gleichzeitig diente das Gastgeschenk auch als Namenskärtchen am Tisch.

 
Material:
  • Kleine Einmachgläser mit 220 ml (ich habe die bauchige Variante der Einmachgläser gewählt, weil diese sooo viel hübscher aussehen. Nachteil: der Kuchen kommt beim Stürzen nicht des Glas heraus sondern muss direkt mit der Gabel aus dem Glas gegessen werden)
  • Weißes Spitzenband (ich habe ein dünneres Band aus diesem Bänderset verwendet)
  • evtl. „Danke“ Stempel für die Holzgabeln
  • braunes Kraftpapier für die Banner und das Namenskärtchen

Downloaddateien
  • Banner für die Seite als pdf.Format: Banner pdf
  • Namenskarten für den Deckel als PrintAndCut Datei für Silhouette Studio: Namenskaren studio



Glaskuchen backen:
Ich empfehle euch eine kleine Menge der Glaskuchen vorher einmal zu backen und nach ca. 2 Monaten Aufbewahrungszeit zu testen. So könnt ihr euch sicher sein, dass der Kuchen auch nach euren Vorstellungen schmeckt. Nach diesem Testlauf könnt ihr das Rezept, die Füllmenge des Teigs in den Gläsern, die Backzeit/-temperatur usw. noch abändern.
Ich habe für unsere Gastgeschenke das Rezept meiner Mutti für einen Nuss-Rum-Schokokuchen (oder auch französischer Rotweinkuchen genannt) verwendet. Aufgrund des Alkohols ist dieser Kuchen vielleicht nicht jedermanns Geschmack

Kuchenrezept Nuss-Rum-Schokokuchen (oder auch französischer Rotweinkuchen genannt)
Menge des Rezepts entspricht einer Gugelhupfform
Zutaten:
  • 250 gr. Butter
  • 250 gr. Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 6 Eier 
  • 200 gr. Haselnüsse gemahlen
  • 1 P. Schokopudding
  • 6 EL Rum
  • 100 gr. Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 6 EL Rotwein
  • Evtl. Schokodrops
  • Butter und Weckmehl zum Einfetten der Gläser
Zubereitung:
Gummis der Weckgläser in eine Schale mit kaltem Wasser legen.
Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren. Nüsse, Pudding und Rum untermengen. Zum Schluss Mehl, Backpulver und Rotwein dazugeben (evtl. auch ein paar Schokodrops) und verrühren.
Weckgläser mit Butter und Weckmehl einstreichen. Gläser ungefähr zur Hälfte mit Teig füllen. Ränder der Gläser dürfen nicht mit Teig oder Butter beschmiert sein, deshalb zum Schluss die Ränder nochmals mit einem Krepppapier reinigen.
Bei den 220 ml Gläsern hatte ich eine Backzeit von ca. 15-20 Minuten bei 170-180 °C (Umluft).
Nach dem Backen sofort ein paar Schokodrops auf den gebackenen Kuchen geben (die Schmelzen leicht zu einer Art Glasur), Gummi auflegen und den Deckel mit den Klammern schließen. Kuchen abkühlen lassen.


Glaskuchen/Gastgeschenk verschönern:
1. Banner an der Seite
An der Seite habe ich zwei Banner angebracht. Auf dem einen steht, um welchen Kuchen es sich handelt. Auf dem Zeiten Banner habe ich den Satz „Ein Stück vom süßen Hochzeitsglück“ geschrieben. Die Banner habe ich an unserem Hausdrucker ausgedruckt und mit der Schere zugeschnitten. Oben wurden die Banner einmal umgeknickt (eingezeichnete Linie) um die Paketschnur geschlungen und dann zusammengeklebt. Hier gehts zum pdf.Download dieser Banner.
2. Gabel
Die Holzgabel habe ich mit einem „Danke“ Stempel verschönert und mit der Paketschnur und dem dünnen Spitzenband um das Glas gebunden.
3. Namenskarte für den Deckel des Glases
Ja bei den Namenskärtchen habe ich mir etwas mehr Aufwand gemacht. Da ich ja einen wundertollen Plotter besitze, habe ich die Namenskarten mit einer „Print and Cut“ Datei erstellt. Das bedeutet, dass ich die Datei zuerst an unserem Drucker ausdrucke (mit den Namen darauf) und anschließend von meinem Plotter ausschneiden lasse. Das hat schlussendlich auch wunderbar funktioniert, dennoch hat mich allein diese Arbeit der Namenskarten zwei Nachmittage gekostet… Hier gehts zum Download der Shilouette Studio Datei. Wer keinen Plotter hat könnte sich zum Beispiel diese Aufkleber für den Deckel verwenden. Oder Ihr könnt auch solche ausgestanzten Geschenkanhänger verwenden, diese auf den Deckel kleben und den Namen per Hand darauf schreiben.
 
Kindervariante des Gastgeschenks und PrintAndCut Datei vor dem Entgittern

Kindervariante des Gastgeschenks:
Da mein Kuchen doch recht viel Alkohol enthält wollte ich für die Kinder den Inhalt etwas anders gestalten. Die Kinder bekommen deshalb ein Weckglas gefüllt mit M&M`s.
Anstatt des Löffels habe ich einen Lolly an das Glas gebunden.
Übrigens: Eine weitere tolle Idee für Einmachgläser-Gastgeschenke ist selbstgemachte Marmelade. Da auf unserer Hochzeit jedoch sehr viele gute Hausfrauen kommen, sie alle selbst ihre Marmelade einkochen, wollte ich mich auf diesem Gebiet mit meinen „Anfängerrezepten“ nicht einmischen.

Ich hoffe soooo sehr dass sich unsere Gäste über das selbstgemachte Gastgeschenk freuen und sich so der Aufwand gelohnt hat.

Ich wünsche euch noch einen kreativen Tag,
eure Steffi

Maxikleid für den Sommerurlaub

Juhu meine Lieben,

ohhhh hab ich mich gefreut endlich mal wieder etwas nähen zu können. Natürlich hatte ich rießigen Spaß an all den Papeterie- und Bastelprojekten für meine Hochzeit (Die restlichen Projekte zu meiner Hochzeit zeige ich euch übrigens noch verteilt über die nächsten Wochen). Doch jetzt wurde es wirklich mal wieder Zeit Stoff zu verarbeiten!


Auf der Suche nach dem passenden Sommerprojekt bin ich auf das bezaubernde Wasserfallkleid von Zierstoff.com gestoßen. Ohhhh was für ein toller Schnitt! Und wie es der Zufall so will, habe ich ebenfalls bei Zierstoff.com den dazu passenden Blumenstoff gefunden. Das perfekte Projekt so kurz vor unserem Sommerurlaub in Italien!


Da ich nicht sooo geübt bin im Nähen von Kleidung (Taschen und Wohnaccessoires fallen mir da um einiges leichter) musste ich leider auch mein Hasswerkzeug, "den Trenner" einsetzten. Nachdem ich nämlich fast fertig war hat man mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich das Oberteil mit dem Wasserfallkragen falsch zusammengenäht hatte. Ehrlich gesagt war es für mich nicht selbstverständlich, dass ich den Stoff bei einem Wasserfallkragen umschlagen muss. Bei meiner Freundin (erfahrene Klamottennäherin) führte dieser Anfängerfehler zu einem regelrechten Lachanfall... tja, man lernt eben nie aus...

Da der Stoff nicht ganz blickdicht ist und ich mich bei semitransparenten Kleidungsteilen immer etwas unwohl fühle, habe ich unter den Rockteil noch einen weißen Jerseyunterrockrock eingenäht. Dieser reicht mir bis zu den Knien und verdeckt somit das Wichtigste.


Ich freue mich schon mit meinem neuen Kleid im Urlaub rumzustolzieren. Ich bin nämlich mächtig stolz auf mein Werk. Denn leider habe ich auch schon genügend Kleidungsstücke für den Mülleimer genäht...





So und nun wollt ihr bestimmt wisse, wer bei der Stoffgutscheinverlosung der letzten Woche Gewonnen hat. Die Gewinnerin ist Carmeb N.



Herzlichen Glückwunsch! Ich werde dir gleich per Mail deinen Gutscheincode zuschicken. Viel Spaß beim Stoffe shoppen

Ich wünsche euch noch ein kreatives Wochenende,
liebe Grüße aus der Nähstube,
eure Steffi

*) Hinweis: Dieser BlogPost enthält Werbung. Das Schnittmuster und der Stoff wurde mir kostenlos von Zierstoff.com zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank an eure Unterstützung!

Schnelle Babyhose und Stoffgutscheinverlosung

Hallöchen meine Lieben,

heute wollte ich euch nur ganz kurz eine meiner ersten Pumphosen zeigen. Ja, es klingt bestimmt komisch, jetzt nähe ich schon seit 6 Jahren und doch sind Baby-Nähprojekte Neuland für mich...


Da dieses Jahr meine beste Freundin ihr erstes Kind bekommen hat, konnte ich zwischen den Hochzeitsvorbereitungen auch ein kleines Willkommenspaket für den neuen Erdenbürger nähen. Für schöne Bilder hat es zwischen den Hochzeitsvorbereitungen leider nicht gereicht, deshalb kann ich euch heute nur diesen Schnappschuss zeigen.
Stoff: Explosive Profs von HILCO (Ist der Stoff nicht suuupppeerrr süß??)

Hach, es ist so schön, dass ich nun (nach meiner Hochzeit) auch wieder Zeit zum Nähen finde. Ich liebe liebe liebe Stoff! Und am meisten liebe ich es, Stoffe einzukaufen. Die Ergebnisse der großen Nähumfrage von Julia bestätigen mir, dass ich mit dieser Vorliebe nicht alleine bin. 69,8% der Teilnehmer beantworteten die Frage "Was liebst du besonders am Nähen" mit "Schöne Stoffe auswählen". (Hier findet ihr Julias Nähumfrageergebnisse).
 
 
Tja, und da ihr wohl genau so gerne wie ich Stoffe einkauft, habe ich heute eine super Überraschung für euch!
Zur Realisierung eures nächsten Nähprojekts verlose ich in Kooperation mit Mialana.de diese Woche einen bomben
 
Shopping-Gutschein in Wert von 50,00 € 
beim Onlineshop Mialana.de
Ich bin sooo happy, dass ich euch dieses Schmankerl mit in die bevorstehenden Sommerferien geben kann. Mialana hat wirklich eine ganz bezaubernde Auswahl an Stoffen. Ganz besonders gefallen mir ihre tollen Stoffpakete aus verschiedenen, miteinander harmonisierenden Stoffen.


Wie kommt euer Los in den Lostopf?
Schreibt mir unter diesem BlogPost einen Kommentar und antwortet auf die Frage: Was ist euer nächstes Nähprojekt? 
WICHITG: Hinterlasst bitte in eurem Kommentar auch eure E-Mail Adresse, damit ich den Gewinner im Gewinnfall erreichen kann! Kommentare, bei denen ich keine E-Mailadresse ausfindig machen kann, können leider nicht an der Verlosung teilnehmen.

Wie lange läuft die Verlosung?
Die Verlosung beginnt heute (Freitag den 15.07.2016) und läuft bis einschließlich Freitag 22.07.2016; 24 Uhr. Der Gewinner wird am Samstag auf diesem Blog bekannt gegeben und erhält von mir per Mail eine Glückwunschmail mit dem Gutscheincode. (Deshalb wichtig: E-Mail Adresse angeben!)

Was sind die Teilnahmebedingungen?
Am Gewinnspiel teilnehmen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist. Gewinne werden nicht in bar ausgezahlt und sind vom Umtausch ausgeschlossen. Gewinne können nicht auf Dritte übertragen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.




Ich wünsch euch noch einen kreativen Tag und bin ganz gespannt auf all eure Antworten,
eure Steffi


Designer Schlüsselbrett aus Holz

Juhu,
ich liebe Holz als DIY-Material. Jedoch hatte ich bis jetzt nie die Möglichkeit richtig damit zu arbeiten. Unsere Wohnung ist viel zu klein, als dass ich eine Werkbank irgendwo unterbringen könnte. Naja und die nötigen Werkzeuge dazu sind viel zu teuer. Das dachte ich zumindest immer...


Als mir mein Dad (leidenschaftlicher Handwerker) zum Geburtstag eine Bohrmaschine/Akkuschrauber geschenkt hat, konnte ich mein Glück nicht fassen. Meine bessere Hälfte hat sich köstlich darüber amüsiert, dass ich als Frau mich über solch ein Geschenk so wahnsinnig freue. Aber mit einer Bohrmaschine lässt sich schon so einiges anstellen! Als wäre mein Glück nicht schon perfekt, hat mein Dad mir auch noch ein paar wirklich bezaubernde Holzstücke mitgebracht. Diese lagen eine Zeit lang bei ihm auf dem Hof im Freien. So hat sich eine schöne schwarze Mamorierungen bei den Holzstrukturen ergeben. Der abolute BÖRNER! Klar dass ich die Holzstücke unbedingt verarbeiten musste! Also bin ich gleich am nächsten Tag in den Baumarkt spaziert und habe für mein erstes Holzprojekt eingekauft.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...