Sonnensegel Balkonbeschattung – Teil 1: Drahtseilkonstruktion

Juhu ihr Lieben, 

im Frühjahr haben wir unseren Balkon überdachen lassen. Gleich im Anschluss stellte sich die Frage nach einem passenden Sonnenschutz. Da mir die üblichen ausziehbaren Markisen nicht gefallen, wollte ich dieses Projekt hoch motiviert selbst angehen. 



Unsere Überdachung ist in mehrere Glaselemente unterteilt, welche auf Holzbalken aufliegen. Acht der Glaselemente sollten ein eigenes Sonnensegel erhalten, welche flexibel auf- und zugeschoben werden können. Des Weiteren wollten wir für eine Seite des Balkons noch Vorhänge anbringen, welche bei tiefstehender Abendsonne einen passenden Sonnenschutz bieten.

Da die Beschreibung zu diesem Projekt etwas länger wird, habe ich die Anleitung in zwei Teile unterteilt:
1. Teil: Drahtseilkonstruktion (siehe unten)
2. Teil: Sonnensegel (siehe dieser BlogPost)




Anleitung 1. Teil: Drahtseilkonstruktion


Acrylic-Pouring


Juhu ihr Lieben,

habt ihr schon von Acrylic-Pouring gehört? Seitdem ich diese Technik im Januar das erste Mal auf einem Instagram-Video entdeckt habe, bin ich total fasziniert von den bunten Bildern. Ich stalke aktuell einige Instagramer und YouTuber, welche diese Kunst gekonnt umsetzen. Ich könnte stundenlang zusehen wie die Farben platziert werden, anschließend ineinander verfließen und sich zum Schluss faszinierende Blasen bilden. Schlussendlich konnte ich es nicht mehr aushalten, ich musste diese Technik selbst ausprobieren:



Gartenstele

Juhu ihr Lieben,

zu Weihnachten habe ich ein wunderschönes Buch zum Thema DIY-Gartenstelen geschenkt bekommen. Ich konnte es kaum abwarten eines der Projekte davon umzusetzen:



Aquarell-Yoga

Juhu ihr Lieben,

seit ein paar Monaten male ich eigentlich regelmäßig mit Aquarellfarben. Ich hatte euch ja bereits erzählt, dass einiges am Anfang im Mülleimer gelandet ist. Nunja, das ist (leider) immer noch so... was soll ich sagen? Ein Talent habe ich hierfür definitiv nicht! Aber das ist okay, man muss ja nicht alles gut können. Trotzdem entspannt mich das Malen mit Aquarellfarben unheimlich...


FolgBag

Juhu ihr Lieben,

heute wollte ich euch nur mal kurz meine neue FolgBag zeigen, welche ich für unseren Urlaub genäht habe.

 

DIY Tischlampe

Juhu meine Lieben,

heute zeige ich euch mein neuses DIY-Projekt, auf welches ich wirklich mächtig stolz bin. Handwerklich bin ich noch absolut unerfahren und was Elektonik angeht, habe ich bis vor kurzem auch keinen Schimmer gehabt. Trotzdem habe ich mich an dieses wunderschöne Projekt gewagt:





Aquarell Malen für Anfänger

Juhu ihr Lieben,

letzten Herbst habe ich euch in diesem BlogPost berichtet, dass die Aquarellmalerei und ich anfangs mehr als nur ein paar Problemchen hatten. Zu dieser Zeit konnte ich mir nicht vorstellen, dass wir irgendwann mal noch Freunde werden... doch Julia, eine liebe Leserin meines Blogs, hat mich zur Geduld ermahnt und mich motiviert am Ball zu bleiben. (Falls du das hier liest, liebe Julia, vielen vielen lieben Dank für deinen tollen Kommentar!) Und was soll ich sagen? Sie hatte natürlich Recht!



Meine Fold-Bag im Zeitschriftenregal

Juhu ihr Lieben,

heute hatte ich etwas ganz besonderes in meinem Briefkasten: Die aktuelle Ausgabe der Sonderzeitschrift "Taschen selber machen" des Patchwork Magazins (Magazin Nr. 21 - Ausgabe März 2018)



Was an diesem Magazin so besonders ist? Ganz einfach, meine Fold-Bag Kosmetiktasche ist in dieser Ausgabe mit einer detaillierten Schritt für Schritt Anleitung enthalten. So etwas freut mich ja immer ganz besonders.




Natürlich sind in der Zeitschrift noch viele weitere tolle Taschen enthalten. Ganz besonders hat es mir die "Lederwaschtasche" von Ann-Sohie (Blog: gesehenundgesehenwerden.de) angetan! Diese Tasche möchte ich auch unbedingt noch nachnähen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...