Meine DIY-Hochzeit inkl. Anleitungen

Juhu meine Lieben,

ich weiß, auf diesen Blogpost haben viele von euch schon lange gewartet. Nun ist es soweit. Haltet euch fest, ihr werdet jetzt mit Bildern, Ideen, Fakten, DIY-Anleitungen und Links zu unserer Hochzeit überhäuft!



Da der Blogpost auch so schon ziemlich vollgepackt ist, verzichte ich darauf euch einen detaillierten Bericht zu unserer Hochzeit zu geben. Ich denke aber, dass die Bilder von alleine sprechen. Zum Vergrößern der Bilder, einfach auf das entsprechende Bild klicken. Die Ziffern in den Bildern sind weiter unten im Text kommentiert. Dort findet ihr dann auch den entspechenden Link zur DIY-Anleitung. Ich freue mich immer sehr, wenn jemand meine Ideen und Anleitungen nachbastelt. Nachgebastelte Projekte von euch könnt ihr mir und den anderen Lesern auf meiner Link-Your-Stuff Seite zeigen. Viel Spaß!

Schlichter Shopper Nähanleitung

Hallöchen ihr Lieben,

die letzten Monate habe ich aus gegebenen Anlass überwiegend gebastelte DIY-Projekte gepostet. Für diejenigen von euch, die lieber vor der Nähmaschiene statt vor dem Basteltisch sitzen, wollte ich nun endlich mal wieder ein Tutorial rausbringen. Und bei der Wahl der neuen Nähanleitung habe ich mich voll an euren Wünschen orientiert.


Letztes Jahr habe ich euch meinen genähten schlichten Shopper aus festem Dekostoff gezeigt. Von all meinen genähten Handtaschen nutze ich diese Tasche am aller Liebsten im Alltag. Immer wieder bekomme ich anfragen von euch, wie ich diese Tasche denn genäht habe, welche Materialien ich verwende und ob es dafür nicht eine detaillierte Anleitung gibt. Was soll ich sagen? Ihr habt sie euch gewünscht, hier ist sie:


Dankeskarten & Danke-Fotobuch zur Hochzeit

Hallöchen meine Lieben,

das grönende Abschlussprojekt einer jeden Hochzeit sind wohl die Dankeskarten. Um unseren Gästen eine bleibende Erinnerung an diesen Tag zu geben, habe ich hierfür jedem ein kleines "Paket" geschnürt.


Inhalt unseres Dankepakets:
  1. Dankeskarte zum Aufklappen mit Bildern von uns
  2. Verschiedene Fotos der jeweiligen Gäste, welche bei diesem Fest entstanden sind (Fotobox, Gruppenbilder, Schnappschüsse während der Feier, usw.)
  3. Ausschließlich für unsere Eltern: Zwei kleine Fotobücher mit Erinnerungsfotos und einer Staffelei zum Aufstellen


Hochzeitsdeko: Tafel

Hallöchen meine Lieben,

heute möchte ich euch nur kurz unsere zwei Schilder zeigen, welche an unserer Hochzeit an den Stuhllehnen befestigt waren.



Material:

Ich habe dazu zwei Keilrahmen genommen, die Ränder mit schwarzer Acrylfarbe bemalt und die Vorderseite mit schwarzer Tafelfolie beklebt. Zur Verschönerung der Tafeln habe ich weißes Spitzenband und Paketschnur verwendet. Oben habe ich zwei Schraubhaken eingedreht, an welchen die Tafeln mit Spitzenbänder aufgehängt werden können. Die Tafeln selber habe ich mit Kreidemarker beschriftet.

Ein von Steffi (@kreativoderprimitiv) gepostetes Foto am

Das war mal wieder ein Projekt, das innerhalb von zwei Stunden ruck-zuck fertig war. So hab ich es gerne :)

Ein wirklich schnelles DIY Projekt, welches auch super als Hochzeitsüberraschung oder Hochzeitsgeschenk von den Gästen erstellt werden kann. Tafelfolie ist sowieso eine ganz tolle Erfindung. Ob Deckel von Einmachgläsern, die Kinderzimmertüre oder hässliche Fließen in der Küche. Alles kann damit zur Tafel umfunktioniert werden. Wie ihr euch eine schnelle Holztafel, zum Beispiel für eure Kinder, zaubern könnt, habe ich euch bereits in diesem Blogpost gezeigt.

Ich wünsche euch noch einen kreativen Tag,
eure Steffi

Pimp your Sekt & Sektgläser zur Hochzeit

Juhu ihr Lieben,

heute zeige ich euch ganz schnell unsere Sektgläser, welche ich für unseren Sektempfang gebastelt habe:

Material/Anleitung:


Damit unsere Gäste ihren Sekt etwas verfeinern konnten, habe ich verschiedene Sirupsorten an den Sektausschank gestellt. Diese konnten sich die Gäste selbst in den Sekt schenken.

Da wir an unserem Hochzeitstag mit einem rießigen Eiswagen während des Sektempfangs überrascht wurden, haben wir die Sektgläser nicht lange in Händen gehalten (Eis ist schließlich viel toller als Sekt :)). Dennoch finde ich individuelle Sektgläser, auch als Überraschung für das Brautpaar, eine grandiose Idee. Was sagt ihr dazu? Oder findet ihr, dass dies ein Trend ist, auf welchen man gut verzichten kann?!?

Ich wünsche euch noch einen kreativen Tag,
liebste Grüße
Steffi

Kreativmesse Stuttgart 2016

Juhu ihr Lieben,

hach ich hatte ein wirklich wunderschönes Wochenende! Am Samstag hab ich mich nämlich mit ein paar Bloggermädels (und auch Jungs :) ) auf der Kreativmesse in Stuttgart getroffen. Es ist immer sooo schön mit Gleichgesinnten über die gemeinsamen Leidenschaften zu quatschen. 



Die Kreativmesse in Stuttgart ist der perfekte Platz um sich inspirieren zu lassen, neue Techniken auszuprobieren und jede Menge kreative Anregungen mit nach Hause zu nehmen!

Individuell gewebte Etiketten mit Logo

Juhu ihr Lieben,

ich bin ganz aufgeregt. Denn vor ein paar Tagen kamen meine ersten eigenen Labels ins Haus geflattert. Das ist sooo ein schönes Gefühl. Wer hätte zu Beginn meiner Nähzeit gedacht, dass ich einmal meine eigenen Labels mit meinem Logo anfertigen lasse?!?



Ich habe meine Textiletiketten mit Logo bei namensbaender.de erstellen lassen. Das Tolle ist, dass es nicht nur irgendein Stoffstück ist, auf welches das Logo mit Farbe oder Folie drauf gedruckt wurde (Das könnte ich mit meinem Plotter auch selbst machen...). Nein, es sind richtige Webetiketten! Das heißt, das Logo wurde in das Stoffstück eingewebt. Was daran so grandios sein soll? Ganz einfach:
  • Die Etiketten sind bis 90°C waschbar
  • Das Material ist formbeständig, pflegeleicht und farbecht
  • Die Etiketten franzen nicht an den Kanten aus
  • Das Material kratzt nicht beim Tragen
Perfekt also für Kleidung. Da ich gerade für ein paar Freundinnen Babyklamotten nähe, sind mir diese Eigenschaften bei einem Etikett besonders wichtig gewesen. So ein Kleinkind nuckelt ja ganz gerne mal an seinem Schmusetuch. Da will ich nicht, dass irgendwelche chemischen Farben am Label abgehen... Des Weiteren werden Babyklamotten auch gerne mal etwas heißer gewaschen. Auch das ist für meine neuen Labels nun kein Problem mehr! Hach, ich bin ja sooooo happy!!


Die individuellen Stoffetiketten kann man bei namensbaender.de in drei Ausführungen bestellen. Normale Etiketten ohne Faltung, Etiketten mit Endfaltung und Etiketten mit Mittelfaltung. Da ich zu Beginn wirklich etwas überfordert war, welche Faltung und welche Größe für meine Bedürfnisse am besten sind, habe ich mich einfach ausführlich telefonisch beraten lassen. Ich durfte der netten Dame sogar mein Logo vorab zuschicken und sie hat mir dann gesagt, was mit meinem Logo möglich ist. Sie hat mich beispielsweise auch darüber aufgeklärt, wie groß meine Etiketten mindestens sein müssen, damit ich noch Platz zum Festnähen habe und die kleine Schrift von meinem Logo "oder primitiv?" noch lesbar ist.

Schlussendlich habe ich mich für zwei Versionen entschieden:
Etiketten ohne Faltung, auf welchen mein komplettes Logo gewebt ist.
Etiketten mit Faltung, auf welchen nur das K meines Logos abgebildet ist.



Weiter habe ich mir noch eine kleine Auswahl an handmade-Etiketten zum Einnähen bestellt. Diese sind super günstig und werten meiner Meinung nach ein Nähprojekt im besonderen Stil auf. Besonders die Etiketten "handmade" und "Einzelstück" lassen gleich erkennen, dass dieses Werk mit viel Liebe erstellt wurde.



Achja, wenn ihr noch kein eigenes Logo habt, könnt ihr bei namensbaender.de auch einfachere Etiketten individuell erstellen. Ihr könnt zum Beispiel ein Etikett mit eurem Namen und einem Herzsymbol bestellen. Solche Etiketten machen auch schon viel her und sind natürlich auch um einiges günstiger als die Labels mit Logo.

Uhh ich werde jetzt noch ein paar meiner Nähprojekte mit den tollen Etiketten aufhübschen.
Ich wünsche euch noch einen kreativen Tag,
eure Steffi


Paletten Hochzeitsdeko

Hallöchen meine Lieben,

für die Location unserer Trauung wollte ich noch etwas Deko zaubern. Diese musste naürlich in den vintage/rustikalen Stil unserer Hochzeit passen. Und da mir das Beschriften meiner ersten Wilkommens-Palette so großen Spaß gemacht hat, habe ich für den Innenraum der Scheune, in welcher unsere Trauung stattfand, noch eine Palette beschriftet.



Der Spruch auf der Palette kommt von dem Lied "All of me" von John Legend. Dies war auch eines der Lieder, welches unsere Sängerin während unserer Trauung gesunden hat. Hachhhh das war soooo schön, auch jetzt summe ich dieses Lied noch gerne vor mich hin! Falls ihr eine Anleitung zum Beschriften der Palette möchtet, findet ihr diese bei meinem BlogPost zur Willkommenspalette.


Solche Dekoelemente aus Paletten sind super günstig, schnell umzusetzten und vor allem: Groß! So hat man auch ein paar große Dekoelemente, mit welchen man auch ein paar nicht so schöne Dinge einer Location kaschieren kann :)


Unsere Scheune, in welcher die Trauung stattfand, war wunderschön. Hier musste man wirklich nichts hässliches verdecken. Jedoch fand die Trauung aus Platzgründen auf einer großen leeren Bühne statt. Diese musste also mit Dekozeug gefüllt werden. Hierfür habe ich alte Obstkisten, die Palette, Strohballen und Blumen verwendet. Wie alles im großen und ganzen aussah, zeige ich euch übrigens an Silvester auf meinem Blog. Also freut euch auf eine Flut von Bildern.

Ein von Steffi (@kreativoderprimitiv) gepostetes Foto am

Ich wünsche euch noch einen kreativen Tag,
liebe Grüße aus der Bastelkammer,
eure Steffi

Tortenfiguren aus Draht

Juhu ihr Lieben,

ich habe euch ja bereits vor einiger Zeit meinen Kleiderbügel gezeigt, welchen ich mit Draht verschönert habe. Da das Drahtbiegen so schnell und einfach von der Hand geht, wollte ich unbedingt noch ein DIY-Projekt aus Draht versuchen. Dabei habe ich mich an einem "Cake-Topper" für unsere Hochzeitstorte versucht.


Wie ihr an den Detailaufnahmen erkennt, habe ich den Draht ganz schön zerkratzt. Sowas würde einem Profi bestimmt nicht passieren. Aber für meinen zweiten Drahtbiegeversuch ist es mir eigentlich ganz gut gelungen. Ich bin auf jeden Fall voll zufrieden damit und ich gehe mal davon aus, dass beim Anschnitt der Trote keiner sooooo genau den Draht der Figuren anschauen wird.


Ich finde solche Cake-Topper auch für Geburtstage super schön. Man könnte mit dem Draht etwas schreiben oder die Zahl des Geburtstags formen.

Gastgeschenk: Partyknicklichter für die Jugend

Hallöchen Ihr Lieben,
Letztens habe ich euch ja von den Kindertüten berichtet, welche die Kleinen auf unserer Hochzeit erhalten. Kinder haben wir wirklich nicht viele auf unserer Hochzeit. Dafür sind es einige an Jugendliche (14 – 18 Jahre), welche diesen Tag mit uns feiern werden. Auch den Jugendlichen wollte ich ein Schmunzeln an unserem tollen Tag entlocken. Das ist wahrlich gar nicht so einfach. Viele meiner ursprünglichen Ideen sind nämlich „absolut uncool“ (hab ich mir von einen dieser Jugendlichen sagen lassen…). Letzten Endes habe ich mich an meine Jugend zurückerinnert. Zu dieser Zeit waren Knicklichter auf den Geburtstagspartys meiner Freunde immer total „cool“. Glücklicherweise ein kostengünstiges Geschenk welches sich leicht verpacken lässt.

 

Pucksack

Hallöchen meine Lieben,

heute wollte ich euch nur kurz den Pucksack zeigen, welchen ich für das Neugeborene meiner Freundin genäht habe:



Ich finde ein solcher selbstgemachter Schlafsack ist ein underbares Willkommensgeschenk, welches sich innerhalb von zwei Stunden schnell zaubern lässt.Ich hoffe der neue Erdenbürger (und seine Mutter) freut sich über das kuschelige Nest. Für das Nähen eines Puck Sacks kann ich die kostenlose Anleitung von Hamburger Liebe wärmstens weiterempfehlen.

Ich wünsche euch noch einen kreativen Tag,
liebe Grüße aus der Nähstube,
eure Steffi

Schwimmende Hochzeitswünsche

Hallöchen ihr Lieben,


ihr sucht eine Alternative zum Steigenlassen von Luftballons? Dann ist dieser BlogPost genau das Richtige für euch:


Falls ihr schon Mal zu Gast auf einer Hochzeit wart, ist der Programmpunkt "Luftballone steigen lassen" bestimmt nichts Neues für euch. Gute Wünsche für das Brautpaar werden auf diesem romantischen Weg in den Himmel geschickt. Da wir nach der Trauung beim Sektempfang noch eine kleine Pause ohne Programm hatten, war auch für uns das Steigenlassen von Luftballons eine denkbare Lösung. Doch aufgrund der Gegebenheiten (mitten in der Stadt, viele Bäume um den Platz des Sektempfangs) mussten wir uns eine Alternative überlegen.

Schnelle Holztafel


Hallöchen ihr Lieben,

heute zeige ich euch nur ganz kurz meine Idee für eine schnelle DIY-Tafel. Da ich noch Unmengen an Tafelfolie zu Hause hatte, und ich für unsere Hochzeit noch eine Cocktailübersicht wollte, habe ich mich dazu entschlossen aus einer Schranktüre vom Baumarkt eine einfache Tafel zu zaubern.



Verlosung: Eintrittskarten für die KREATIV Messe Stuttgart

Juhu ihr Lieben,
heute habe ich ein ganz besonderes Schmankerl für euch: 
 
 
 Ich darf an euch
zwei mal zwei Freikarten zur Kreativmesse in Stuttgart

verlosen. 
D.h. die zwei Gewinner dürfen jeweils mit einer Begleitung dieses Jahr die Kreativmesse in Stuttgart (17. - 20.11.2016) kostenlos besuchen. Ist das nicht genial?!?
 

Herbstlicher Wendeponcho

Juhu ihr Lieben,

heute zeige ich euch meinen wunderschönen Herbst-Poncho, welchen ich vorletztes Jahr genäht habe. Jaja, schon zwei Jahre lang habe ich dieses Prachtstück in meinem Kleiderschrank, doch bis jetzt kam ich nicht dazu es für euch abzufotografieren...

 

Passend zur Jahreszeit habe ich mir nun aber die Zeit genommen, euch meinen Poncho zu zeigen.
Wie ihr auf den Bildern unschwer erkennen könnt, handelt es sich um einen Wende-Poncho. Da ich mir immer etwas schwer tue, mich für einen Stoff zu entscheiden, hatte ich dieses Schnittmuster gleich ins Herz geschlossen.

Lückentext-Gästebuch zur Hochzeit

Juhu ihr Lieben,



heute möchte ich euch mein DIY-Gästebuch für unsere Hochzeit zeigen. Komischerweise war dieses Projekt eines der ersten, welches in meinem Kopf herumschwirrte (anders als die Einladungskarten, da hab ich bis kurz vor knapp nicht gewusst was ich machen soll... :)). 




Ich wollte eher ein kleines Gästebuch, welches auch gut in unserem Bücherregal Platz findet. Deshalb habe ich mich für ein schlichtes DIN A4 Format entschieden. Des Weiteren ging es mir selbst bisher immer so, dass ich auf Hochzeiten nie wusste, was ich spontan in solch ein Buch schreiben soll… und dabei zähle ich mich selbst eher zu den kreativeren Köpfen. Aus diesem Grund wollte ich die Seiten nicht leer lassen, sondern unseren Gästen einen kleinen „Leidfaden“ geben, an welchem sie sich entlanghangeln können. Falls jemand doch noch etwas Freies schreiben oder zeichnen möchte, ist hierfür immer noch genügend Platz.



Wegweiser zur Hochzeit

Hallöchen ihr Lieben,
heute zeige ich euch nur kurz meine Wegweiser zur Hochzeitslocation. Vom Prinzip her ist die Umsetzung gleich wie bei der Holzpalette, welche ich euch bereits vor einigen Wochen gezeigt hatte.



Der Wegweiser ist von beiden Seiten beschriftet, so finden alle Gäste, egal von welcher Richtung sie kommen, zur Hochzeitslocation.

MiniBag Vergrößern

Hallöchen ihr Lieben,

zur Zeit komme ich ja leider nicht zum Nähen. Deshalb zeige ich euch heute (leider) ein älteres Projekt von mir. Zu Weihnachten 2015 habe ich ein paar hübsche MiniBags als Geschenke vernäht. Damit in die kleinen Täschchen auch Stifte und Co passen, habe ich hierfür das Schnittmuster ein wenig vergrößert bzw. in der Breite verlängert.


Für das Vergrößern der MiniBag habe ich einfach das Original Schnittmuster mit dem Kopierer um 130 % vergrößert.

Mein Schnittmuster und meine kostenlose Anleitung zur Minibag findet ihr hier: MiniBag Nähanleitung


Ich wünsche euch noch einen kreativen Tag,
eure Steffi

Gastgeschenk: Kribbeln im Bauch

Hallöchen ihr Lieben,

bei den Vorbereitungen zu unserer Hochzeit bin ich in einen absoluten Bastelwahnsinn verfallen. Nachdem ich als Gastgeschenke die Kuchen im Glas, die Kindertüten und die Partyknicklichter fertig hatte, hatte ich immer noch nicht genug. Was ist mit den Gästen, welche nur zur Trauung und nicht zur anschließenden Feier eingeladen waren? Die hatten ja gar kein Gastgeschenk... Aus diesem Grund wollte ich unbedingt noch eine Kleinigkeit für die Trauung basteln. So kam es, dass ich als zusätzliches Gastgeschenk noch diese hübschen Kärtchen gebastelt habe, in welchem sich Brauseherzen zum Naschen versteckten.


Wie ich diese hübschen Kärtchen gebastelt habe, zeige ich euch heute:

Entspannen mit Kritzel-Yoga

Hallöchen ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder ein paar Zentangles für euch. Dieses mal mit Farbe:




Von dieser entspannenden Zeichenart habe ich euch ja bereits in diesem Blogpost berichtet. Zum Zeichnen verwende ich dieses Starterkit. Um die Zentangles mit Farbe zu füllen (man nennt es in der Fachsprache "colorieren"), habe ich mir diesen Wassertank-Pinsel gegönnt. Mit meinen Aquarellstiften und dem Pinsel lässt sich ganz einfach die Farbe aufs Papier bringen.

Mehr schöne Zentangles findet ihr übrigens bei der Linkparty von Anna.

Ab morgen bin ich dann für zwei Wochen in Italien *freuuuu*. Ich habe meinen Blog eigentlich so eingestellt, dass ihr auch während meiner Abwesenheit mit tollen DIY von mir versorgt werdet. Mal sehen ob das automatische Posten funktioniert. Wenn nicht, dürft ihr euch mitte September auf eine geballte Ladung DIY-Inspirationen freuen.

Ich wünsche euch noch einen kreativen Tag,
eure Steffi

Willkommensgruß auf Palette

Hallöchen ihr Lieben,

ich wollte schon sooo lange mal ein DIY Projekt mit Holzpaletten umsetzen. In unserer kleinen Wohnung gibt es nur keinen Platz für diese wundervollen Ideen im Used-Look. Da kam mir unsere Hochzeit gerade recht.


Gastgeschenk: Kindertüten

Juhu,
auch den kleineren Gästen wollte ich auf unserer Hochzeit ein Schmunzeln entlocken. Dafür gibt es wohl nichts Besseres als liebevoll verpackte Kindertüten mit einer kleinen Aufmerksamkeit. Da es auf unserer Hochzeit nur recht wenige Kinder gibt, konnte ich in die Kindertüten auch etwas mehr Geld investieren.

Material:
Viele meiner Materialien bestelle ich über das Internet. Wenn ihr auf die jeweiligen Materialien klickt, kommt ihr zu den von mir verwendeten Produkten!

Den Banner habe ich mit Word geschrieben, auf Kraftpapier ausgedruckt und mit der Schere zugeschnitten (nicht für alles benötigt man einen Plotter ;) ). Oben umknicken und mit einem Tacker an der Tüte befestigen.

Ich selbst hab noch keine Kinder, deshalb hab ich mich mit dem Inhalt der Tüten ziemlich schwer getan. Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob mein Inhalt zu 100 % für das Alter des jeweiligen Kindes geeignet ist, aber ich hab mir Mühe gegeben und ich hoffe, das sehen die Kinder (und Eltern).
Damit ihr es vielleicht etwas einfacher habt, habe ich euch hier meinen Inhalt aufgelistet.

Wunderkerzen zum Hochzeitstanz

Hallöchen meine Lieben,

auch diese DIY-Hochzeitsidee ist nichts neues. Dennoch finde ich sie sooo entzückend dass ich sie euch unbedingt zeigen möchte.



Mein Mann und ich haben einen eher spärlichen Hochzeits-Schaukel-Tanz aufs Parket gelegt. Grund genug um unsere Gäste von unserem unprofessionellen Gewatschel abzulenken. Was gibt’s da besseres als Wunderkerzen, welche die Gäste während des Tanzes entzünden?


Gastgeschenk/Namenskarten: Kuchen im Glas

Hallöchen ihr Lieben,
zu unserer Hochzeit wollte ich unseren Gästen ein ganz besonderes Gastgeschenk bereiten. Ein Stück vom süßen Hochzeitsglück sollte es sein, welches mit viel Liebe von der Braut gebacken wurde. Gleichzeitig diente das Gastgeschenk auch als Namenskärtchen am Tisch.

 
Material:
  • Kleine Einmachgläser mit 220 ml (ich habe die bauchige Variante der Einmachgläser gewählt, weil diese sooo viel hübscher aussehen. Nachteil: der Kuchen kommt beim Stürzen nicht des Glas heraus sondern muss direkt mit der Gabel aus dem Glas gegessen werden)
  • Weißes Spitzenband (ich habe ein dünneres Band aus diesem Bänderset verwendet)
  • evtl. „Danke“ Stempel für die Holzgabeln
  • braunes Kraftpapier für die Banner und das Namenskärtchen

Downloaddateien


Maxikleid für den Sommerurlaub

Juhu meine Lieben,

ohhhh hab ich mich gefreut endlich mal wieder etwas nähen zu können. Natürlich hatte ich rießigen Spaß an all den Papeterie- und Bastelprojekten für meine Hochzeit (Die restlichen Projekte zu meiner Hochzeit zeige ich euch übrigens noch verteilt über die nächsten Wochen). Doch jetzt wurde es wirklich mal wieder Zeit Stoff zu verarbeiten!


Auf der Suche nach dem passenden Sommerprojekt bin ich auf das bezaubernde Wasserfallkleid von Zierstoff.com gestoßen. Ohhhh was für ein toller Schnitt! Und wie es der Zufall so will, habe ich ebenfalls bei Zierstoff.com den dazu passenden Blumenstoff gefunden. Das perfekte Projekt so kurz vor unserem Sommerurlaub in Italien!


Da ich nicht sooo geübt bin im Nähen von Kleidung (Taschen und Wohnaccessoires fallen mir da um einiges leichter) musste ich leider auch mein Hasswerkzeug, "den Trenner" einsetzten. Nachdem ich nämlich fast fertig war hat man mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich das Oberteil mit dem Wasserfallkragen falsch zusammengenäht hatte. Ehrlich gesagt war es für mich nicht selbstverständlich, dass ich den Stoff bei einem Wasserfallkragen umschlagen muss. Bei meiner Freundin (erfahrene Klamottennäherin) führte dieser Anfängerfehler zu einem regelrechten Lachanfall... tja, man lernt eben nie aus...

Da der Stoff nicht ganz blickdicht ist und ich mich bei semitransparenten Kleidungsteilen immer etwas unwohl fühle, habe ich unter den Rockteil noch einen weißen Jerseyunterrockrock eingenäht. Dieser reicht mir bis zu den Knien und verdeckt somit das Wichtigste.


Ich freue mich schon mit meinem neuen Kleid im Urlaub rumzustolzieren. Ich bin nämlich mächtig stolz auf mein Werk. Denn leider habe ich auch schon genügend Kleidungsstücke für den Mülleimer genäht...





So und nun wollt ihr bestimmt wisse, wer bei der Stoffgutscheinverlosung der letzten Woche Gewonnen hat. Die Gewinnerin ist Carmeb N.



Herzlichen Glückwunsch! Ich werde dir gleich per Mail deinen Gutscheincode zuschicken. Viel Spaß beim Stoffe shoppen

Ich wünsche euch noch ein kreatives Wochenende,
liebe Grüße aus der Nähstube,
eure Steffi

*) Hinweis: Dieser BlogPost enthält Werbung. Das Schnittmuster und der Stoff wurde mir kostenlos von Zierstoff.com zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank an eure Unterstützung!

Schnelle Babyhose und Stoffgutscheinverlosung

Hallöchen meine Lieben,

heute wollte ich euch nur ganz kurz eine meiner ersten Pumphosen zeigen. Ja, es klingt bestimmt komisch, jetzt nähe ich schon seit 6 Jahren und doch sind Baby-Nähprojekte Neuland für mich...


Da dieses Jahr meine beste Freundin ihr erstes Kind bekommen hat, konnte ich zwischen den Hochzeitsvorbereitungen auch ein kleines Willkommenspaket für den neuen Erdenbürger nähen. Für schöne Bilder hat es zwischen den Hochzeitsvorbereitungen leider nicht gereicht, deshalb kann ich euch heute nur diesen Schnappschuss zeigen.
Stoff: Explosive Profs von HILCO (Ist der Stoff nicht suuupppeerrr süß??)

Hach, es ist so schön, dass ich nun (nach meiner Hochzeit) auch wieder Zeit zum Nähen finde. Ich liebe liebe liebe Stoff! Und am meisten liebe ich es, Stoffe einzukaufen. Die Ergebnisse der großen Nähumfrage von Julia bestätigen mir, dass ich mit dieser Vorliebe nicht alleine bin. 69,8% der Teilnehmer beantworteten die Frage "Was liebst du besonders am Nähen" mit "Schöne Stoffe auswählen". (Hier findet ihr Julias Nähumfrageergebnisse).
 
 
Tja, und da ihr wohl genau so gerne wie ich Stoffe einkauft, habe ich heute eine super Überraschung für euch!
Zur Realisierung eures nächsten Nähprojekts verlose ich in Kooperation mit Mialana.de diese Woche einen bomben
 
Shopping-Gutschein in Wert von 50,00 € 
beim Onlineshop Mialana.de
Ich bin sooo happy, dass ich euch dieses Schmankerl mit in die bevorstehenden Sommerferien geben kann. Mialana hat wirklich eine ganz bezaubernde Auswahl an Stoffen. Ganz besonders gefallen mir ihre tollen Stoffpakete aus verschiedenen, miteinander harmonisierenden Stoffen.


Wie kommt euer Los in den Lostopf?
Schreibt mir unter diesem BlogPost einen Kommentar und antwortet auf die Frage: Was ist euer nächstes Nähprojekt? 
WICHITG: Hinterlasst bitte in eurem Kommentar auch eure E-Mail Adresse, damit ich den Gewinner im Gewinnfall erreichen kann! Kommentare, bei denen ich keine E-Mailadresse ausfindig machen kann, können leider nicht an der Verlosung teilnehmen.

Wie lange läuft die Verlosung?
Die Verlosung beginnt heute (Freitag den 15.07.2016) und läuft bis einschließlich Freitag 22.07.2016; 24 Uhr. Der Gewinner wird am Samstag auf diesem Blog bekannt gegeben und erhält von mir per Mail eine Glückwunschmail mit dem Gutscheincode. (Deshalb wichtig: E-Mail Adresse angeben!)

Was sind die Teilnahmebedingungen?
Am Gewinnspiel teilnehmen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist. Gewinne werden nicht in bar ausgezahlt und sind vom Umtausch ausgeschlossen. Gewinne können nicht auf Dritte übertragen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.




Ich wünsch euch noch einen kreativen Tag und bin ganz gespannt auf all eure Antworten,
eure Steffi


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...