Schlichter Shopper Nähanleitung

Hallöchen ihr Lieben,

die letzten Monate habe ich aus gegebenen Anlass überwiegend gebastelte DIY-Projekte gepostet. Für diejenigen von euch, die lieber vor der Nähmaschiene statt vor dem Basteltisch sitzen, wollte ich nun endlich mal wieder ein Tutorial rausbringen. Und bei der Wahl der neuen Nähanleitung habe ich mich voll an euren Wünschen orientiert.


Letztes Jahr habe ich euch meinen genähten schlichten Shopper aus festem Dekostoff gezeigt. Von all meinen genähten Handtaschen nutze ich diese Tasche am allerliebsten im Alltag. Immer wieder bekomme ich anfragen von euch, wie ich diese Tasche denn genäht habe, welche Materialien ich verwende und ob es dafür nicht eine detaillierte Anleitung gibt. Was soll ich sagen? Ihr habt sie euch gewünscht, hier ist sie:




Welcher Stoff?
  • Da diese Handtasche ohne Vlieseinlagen und Innenstoff genäht wird, müsst ihr für den Grundstoff einen festen, etwas dickeren Dekostoff verwenden. Ansonsten bekommt die Tasche nicht genügend Stabilität um die Form halten zu können. Dekostoff hat auch den Vorteil, dass er auf der linken Stoffseite ganz gut aussieht. Im Inneren der Tasche werdet ihr nämlich die linke Stoffseite sehen. Mein Tipp: Spart bei dieser Tasche also nicht beim Stoff, denn nur eine stabile Handtasche ist eine gute Handtasche :) 
  • Den grauen Dreieckstoff habe ich hier bei Dawanda gekauft. Den grauen Türenstoff habe ich von meinem Stoffladen um die Ecke. Falls ihr hieden irgendwo online findet, bitte schreibt mir den Link dazu unten in die Kommentare.

Welche Ledergürel/Lederriemen?
  • Meine Gürtel waren jeweils 111 cm lang. Ich hatte oben eine Schlaufe für die Arme mit 61 cm und dann auf jeder Seite noch 25 cm zum Befestigen des Gürtels an der Tasche. Siehe unten Bild r .
  • Falls ihr einen längeren Gürtel/Riemen habt, könnt ihr diesen einfach abschneiden.
  • Falls ihr einen kürzeren Gürtel/Riemen habt, könnt ihr euch anhand des Bildes r (siehe unten) selbst überlegen, ob die Länge genügt. Beispiel: Ihr habt einen Gürtel mit 105 cm. Für die Schlaufe, in welcher euer Arm durchgeht, werden ca. 61 cm benötigt. Somit verbleiben auf jeder Seite noch 22 cm zum Befestigen mit den Nieten. Das reicht gut! (Meiner Meinung nach sollten man mindestens 16 cm zum Befestigen an jeder Seite übrig haben, d.h. der Gürtel/Riemen muss mind. 93 cm lang sein.)
  • Gürtel bekommt ihr besonders günstig bei billigen Klamottenläden. Hochwertige Lederriemen kaufe ich gerne auf Mittelaltermärkten.



Materialliste für die Tasche:
  • Fester Dekostoff. 
    • 2 Stoffstücke mit 42 cm x 58 cm für die Grundtasche (siehe Bild a unten)
    • 2 Stoffstücke mit 24 cm x 30 cm für die Innentasche (siehe Bild d unten)
    • 1 Stoffstück mit 5 cm x 26 cm für die Lasche der Innentasche (siehe Bild d unten)
  • 2 Ledergürtel/Lederriemen. Breite 1 cm. Länge mind. 93 cm, besser 111 cm. Dicke 0,4 cm. (siehe Bild r unten)
  • Lochstanzer zum Stanzen der Löcher für die Nieten.
  • 20 Stück Schraubnieten mit einer Höhe von 5 mm. 
    • Diese passen perfekt für Ledergürtel/Lederriemen mit einer Dicke von 0,4 cm. Falls euer Gürtel/Lederriemen dicker/dünner ist, solltet ihr auch die Höhe der Schraubnietgen anpassen.
  • 2 Knöpfe mit ca. 2,5 cm Durchmesser.
  • Reißverschluss mit 30 cm Länge
  • 2 Stücke flaches Gummiband mit jeweils 8 cm Länge und 0,7 cm Breite.
  • 1 Karabinerhacken für das Schlüsselband
  • Webband 25 cm Länge für das Schlüsselband
  • 2 Magnetknöpfe als Verschluss für die Tasche
Info: Die meisten meiner Materialien bestelle ich im Interent. Wenn ihr in der Materialliste auf die jeweiligen Materialien klickt, kommt ihr i.d.R. zu den von mir verwendeten Produkten.

Anleitung:

1. Grundtasche nähen
1.1. Stoffstücke für die Grundtasche gemäß Bild a zuschneiden.
1.2. Nehm dir eines der Stoffstücke mit 42 cm x 58 cm. Leg das Stoffstück so vor dich hin, dass oben/unten die 42 cm Stoffkante liegen und rechts/links die 58 cm Stoffkante. Die schöne Stoffseite (rechte Stoffseite) schaut dich dabei an. Die zwei Gummibänder mit jeweils 8 cm Länge werden jetzt einmal in der Mitte gefaltet. Diese werden rechts und links am Stoff, wie in Bild b gezeigt, festgenäht. Die offenen Kannten des Gummibands zeigen zur Stoffkante, der Falz des Gummibands zeigt in die Stoffmitte. Der Abstand zur unteren Stoffkante beträgt 1,5 cm. Die grüne Linie in Bild b zeigt die Naht.
1.3. Nun werden die zwei Stoffstücke der Grundtasche rechts auf rechts (d.h. die schönen Stoffseiten schauen sich gegenseitig an) zusammengelegt und festgesteckt. Die beiden langen Seiten mit 58 cm und der untere Boden mit 42 cm werden nun mit einer Nahtzugabe von 1 cm verschlossen (siehe Bild c). Wer keine Overlook-Nahmaschiene besitzt, muss diese Kanten nach dem Nähen noch mit einem Zick-Zack-Stick versäubern. Siehe Bild c. Die obere Stoffkante mit 42 cm bleibt offen. Die Stoffkanten der offenen Seiten werden ebenfalls mit einem Zick-Zack-Stick oder einer Overlook-Naht versäubert.


2. Innentasche nähen
2.1. Stoffstücke gemäß Bild d zuschneiden. Das kleine Stoffstück mit 5 x 26 cm rundum mit einem Zick-Zack-Stich oder einer Oberlook-Naht versäubern.
2.2. Nehm dir ein Stoffstück mit 24 x 30 cm und den Reißverschluss zur Hand. Leg das Stoffstück so vor dich hin, dass oben/unten die 30 cm Stoffkante liegen und rechts/links die 24 cm Stoffkante. Die schöne Stoffseite (rechte Stoffseite) schaut dich dabei an. Der Reißverschluss wird nun wie in Bild e gezeigt, auf dem Stoff platziert. Dabei Schaut der Zipper des Reißverschlusses nach unten. Entlang der grünen Linie näht ihr jetzt euren Reißverschluss mit einer Nahtzugabe von ca. 0,8 cm fest. Das geht am Besten mit einem Reißverschluss-Nähfuß.
2.3. Nachdem ihr den Reißverschluss festgenäht habt, könnt die das Stoffstück wie in Bild f gezeigt auseinanderklappen und in dieser Position festbügeln. Nun näht ihr das Stoffstück knappkantig (Nahtzugabe ca. 0,3 cm) wie in Bild f gezeigt entlang der oberen Stoffkante fest.


2.4. Jetzt nehmt ihr das andere Stoffstück mit 24 x 30 cm (an welchem der Reißverschluss nicht angenäht ist) und das Stoffstück mit 5 x 26 cm zur Hand. Leg das größere Stoffstück so vor dich hin, dass oben/unten die 30 cm Stoffkante liegen und rechts/links die 24 cm Stoffkante. Die schöne Stoffseite (rechte Stoffseite) schaut dich dabei an. Nun legst du das kleine Stoffstück, wie in Bild g gezeigt, an der oberen Stoffkante mittig auf das große Stoffstück. Auch von dem kleinen Stoffstück schaut dich die schöne Stoffseite (rechte Stoffseite) an. Nähe nun entlang der grünen Linie mit einer Nahtzugabe von ca. 0,8 cm das kleine Stoffstück auf dem großen Stoffstück fest.
2.5. Nun wird auch diese zwei zusammengenähten Stoffstücke an den Reißverschluss genäht. Dazu legt ihr das Stoffstück wie in Bild h gezeigt rechts auf rechts an die Kante des Reißverschlusses. Der Zipper des Reißverschlusses schaut hierbei die schöne Stoffseite der zwei aneinandergenähten Stoffstücke an. Siehe Bild h. Entlang der oberen Stoffkante (grüne Nahtlinie) näht ihr nun wieder den Stoff am Reißverschluss mit einer Nahtzugabe von ca. 0,8 cm fest. Das geht am Besten mit einem Reißverschluss-Nähfuß.


2.6. Wie in Bild i gezeigt, wird nun das große Stoffstück wieder knappkantig (Nahtzugabe ca. 0,3 cm) entlang des Reißverschlusses fixiert. Das kleine Stoffstück darf bei dieser Naht nicht mit eingenäht werden.
2.7. Öffnet den Reißverschluss zur Hälfte. Nun legt ihr die zwei Stoffstücke, wie in Bild j gezeigt,  rechts auf rechts zusammen. Die Stoffstücke werden nun an den Seiten und m Boden zugenäht (grüne Nahtlinie). Wer keine Overlook-Nahmaschiene besitzt, muss diese Kanten nach dem Nähen noch mit einem Zick-Zack-Stick versäubern. Durch die Öffnung im Reißverschluss könnt ihr nun euer Täschchen wenden. Euer Täschchen sollte nun so wie in Bild k aussehen.
2.8. Wie in Bild l gezeigt, könnt ihr mit zwei kurzen Nähten das Schlüsselband an die Innentasche und an den Karabinerhaken festnähen.


3. Taschenverschluss anbringen
3.1. Legt die Tasche so vor euch hin, dass die Stoffinnenseiten nach Außen zeigen. Die Öffnung der Tasche wird nun wie in Bild m gezeigt um 6 cm umgeschlagen. Den Falz könnt ihr so auch festbügeln, damit nichts mehr verrutscht. und die Öffnung der Tasche zu euch zeigt. Die zwei Magnetknöpfe werden nun mit 14 cm Abstand zur Seite und 3 cm Abstand zur Taschenöffnung angebracht. Die Magnetknöpfe werden nur am Stoff des 6 cm breiten Umschlags befestigt, siehe Bild n, damit an der Außenseite der Tasche nichts von den Knöpfen zu sehen ist.
3.2. Damit ihr die Position der Magnetknöpfe auf der anderen Seite der Taschenöffnung exakt bestimmen könnt, solltet ihr eure Tasche auf rechts wenden, so dass die Außenseiten der Tasche  außen sind. Gegenseite des Magnetknopf auf den festgemachten Magnetknopf setzen und die Position der Schnitte mit einem Stift auf der gegenüberliegenden Stoffseite markieren (siehe grüne Pfeile in Bild o).


4. Innentasche einnähen
4.1. Die Lasche der Innentasche wird, wie in Bild p gezeigt, unter den Umschlag der Taschenöffnung geschoben.
4.2. Jetzt wird einmal rund herrum um die Taschenöffnung eine Naht gesetzt, siehe Bild q. Hierfür könnt ihr eine Ziernaht eurer Nähmaschine verwenden. Nahtzugabe von der öffnung der Tasche ca. 5 cm.


5. Taschenhänkel anbringen
5.1. Wenn eure Gürtel wie bei mir 1,11 cm lang sind, werden jeweils 25 cm von den Enden des Gürtels an der Tasche mit jeweils 5 Schraubnieten fixiert. Siehe Bild r.
5.2. Dazu müsst ihr zunächst die Löcher an den Enden des Gürtels mit einem Lochstanzer ausstanzen. Der Abstand zwischen den Löchern beträgt ca. 4 cm. Siehe Bild s.
5.3. Anschließend legt ihr den Gürtel in der Position auf eure Tasche, wie er später sein soll. D.h. zur Außenkante der Tasche besteht ein Abstand von ca. 8 cm, siehe Bild t. Die Länge von der Öffnung der Tasche bis zum Ende des Gürtels beträgt ca. 25 cm, siehe Bild r. Nun übertragt ihr die gestanzten Löcher eures Gürtels mit einem Stift auf euren Stoff. Bei diesen Markierungen müsst ihr ebenfalls Löcher stanzen.
5.4. Nun könnt ihr euren Gürtel/Lederriemen mit den Schraubnieten zuschrauben. Die schönen Seiten der Nieten sind hierbei natürlich auf der Außenseite der Tasche. Siehe Bild u.


6. Taschenboden fertigstellen
6.1. Damit der Taschenboden in Form kommt, müsst ihr nur noch eure zwei Knöpfe an den Seiten der Tasche festnähen und die Gummischlaufe daran befestigen. Der Abstand von der unteren spitze der Tasche bis zur Position des Knopfes beträgt ca. 14 cm. Siehe Bild v.


Wow, jetzt habe ich ja wirklich schon länger keine Nähanleitung mehr geschieben. Ich hatte ganz vergessen wie lange das dauert (Bilder bearbeiten, Text schreiben usw.). Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Falls Fragen sind, könnt ihr sie gerne in den Kommentaren stellen.

Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn ihr meine Tasche nachnäht und anschließend auf meiner "Link your Stuff" Seite verlinkt.

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Tutorial,
liebe Grüße aus der Nähstube,
eure Steffi


Ihr fragt euch wie meine Leser diese Anleitung selbst umgesetzt haben?
Oder Ihr habt nach meiner Anleitung eine eigene Tasche genäht?
Dann zeig mir und den anderen Lesern dein Kunstwerk:



Dies Anleitung ist ausschließlich für euren Privatgebrauch gedacht!
Projekte, welche ihr aufgrund meiner Anleitung erstellt habt, dürfen nicht ohne meine ausdrückliche Einwilligung gewerblich genutzt oder verkauft werden. Alle Rechte der hier veröffentlichten Bilder, Entwürfe, Designs, Ideen, Anleitungen, Schnittmuster usw. dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht gewerblich genutzt, vervielfältigt oder an Dritte weiter gegeben werden!

 
Copyright © by Stefanie Rieger von "KreativOderPrimitiv?"

Kommentare:

  1. Sehr cool! Muss ich bei Gelegenheit unbedingt mal nachmachen! Vielen Dank für das Tutorial! :-)
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steffi :)

    also schlicht ist was anderes. ;) Es ist einfach nur WOW! Beide Shopper find ich richtig toll.
    Vielen lieben Dank für das Tutorial.
    Liebe Grüße
    Susen

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mir hier so viele Tolle Sachen angeschaut das ich gar nicht mehr weiß was ich als erstes nachmachen will. Eine Coole Idee nach der anderen. Vielen Dank und mach weiter so!

    Gruß
    Eileen

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...