Nilpferdkissen Nähanleitung

Juhu ihr Lieben,

Nilpferd, Kissen, Hippo, Kuscheltier, Nähen, Stoff, Anleitung, selber machen, tutorial, Schnittmuster, einfach, schnell, Anfänger, Geschenk, Kinder, Baby, sewing, nähen, diy, handmade, selfmade, nähanleitung, basteln, günstig, kostenlos

kennt ihr das? Ihr denkt euch zu Beginn eines Nähprojekts "Och, das ist ja einfach, das näh ich mal schnell in zwei Stunden runter und mach danach noch kurz eine kleine Nähanleitung draus..." und dann? Dann wird das ach so kleine Projekt zu einer Monatsaufgabe und ihr fragt euch bei so manchen Nähschritten "Wie soll ich das nur einem Nähanfänger erklären?" *lach* Mir geht es wirklich oft so... und so endet es meist dabei, dass es keine Nähanleitung gibt, sondern nur einen kurzen Showdown meines fertigen Projekts. Falls es überhaupt fertig wird und nicht in der UFO-Kiste (=Unfertige Objekte Kiste) landet...

Nilpferd, Kissen, Hippo, Kuscheltier, Nähen, Stoff, Anleitung, selber machen, tutorial, Schnittmuster, einfach, schnell, Anfänger, Geschenk, Kinder, Baby, sewing, nähen, diy, handmade, selfmade, nähanleitung, basteln, günstig, kostenlos

So ist es eigentlich auch mit diesem süßen Nilpferdkissen gelaufen. Als ich es endlich fertig hatte und feststand, dass es kein Tutorial mit meinen verwirrende Nähschritten zu diesem Kissen geben wird, hatte ich die Rechnung ohne meine Nähkollegin gemacht. Sie hat mich nämlich wochenlang genervt, dass sie das Kissen unbedingt für ihre Kinder nähen möchte. Sie hat mich mit Detailfragen so lange auf Trab gehalten, bis ich ihr versprochen habe, dass ich ein Tutorial zum Hippokissen online stelle.

Hier seht ihr also meine Nähanleitung zum Hippokissen. Dieses Hippokoissen habe ich nicht neu erfunden. Dazu gibt es bereits eine Art Anleitung (siehe hier), welche jedoch nur mit Stichworten beschrieben ist. Ich habe die Maße für meine Nähanleitung nach meinen Vorstellungen angepasst und versucht die einzelnen Arbeitsschritte mit Fotos zu erklären. Dennoch würde ich dieses Nähprojekt keinem Nähanfänger empfehlen!
Ich wünsch euch viel Spaß mit meiner Hippokissen-Nähanleitung:

Schnittmuster:

https://www.dropbox.com/s/9rlw3sbazd29t8n/hippo-kissen-schnittmuster%20KREATIVODERPRIMITIV.pdf?dl=0



Das Schnittmuster in PDF Format könnt ihr hier downloaden und auf DIN A4 ausdrucken. Bitte kontrolliert euren Ausdruck anhand des Kontrollkästchens.

Die Teile aus dem Schnittmuster sind alle ohne Nahtzugabe. Bitte übertragt die Schnittteile zunächst ohne Nahtzugabe auf die Rückseite eures Stoffs. Auf den schwarzen Linien im Schnittmuster, welche ihr auf den Stoff übertragen habt, verläuft später eure Naht. Anschließend fügt ihr zu den einzelnen Schnittteilen noch eine Nahtzugabe von 1 cm hinzu und schneidet dann den Stoff aus.

Material:
  • Schnittteil Ohr 2x aus grauem Stoff und 2x aus weißem Stoff (mit einer Nahtzugabe von 1 cm) zuschneiden
  • Schnittteil Ohr 2x aus aufbügelbarem Volumenvlies (mit einer Nahtzugabe von 1 cm) zuschneiden
  • Schnittteil Schnauze 2x im Stoffbruach aus grauem Stoff (mit einer Nahtzugabe von 1 cm) zuschneiden
  • Schnitteil Kopf 2x im Stoffbruach aus grauem Stoff (mit einer Nahtzugabe von 1 cm) zuschneiden
  • Schnitteil Schwanz 2x aus grauem Stoff (mit einer Nahtzugabe von 1 cm) zuschneiden
  • Schnitteil Verbindung 2x aus grauem Stoff (mit einer Nahtzugabe von 1 cm) zuschneiden
  • Für den Kissenkörper ein Rechteck mit 35 cm x 45 cm aus grauem Stoff und ein Rechteck mit ebenfalls 35 cm x 45 cm aus weißem Stoff  zuschneiden (Nahtzugabe von 1 cm ist hier schon enthalten).
  • Füllwatte
  • zwei Knöpfe für die Augen
  • Zwei Streifen Klettverschluss mit jeweils 8 cm Länge

Anleitung: 


1. Klettverschluss 
Die Kletterverschlüsse werden paralell zu den 35 cm langen Stoffkanten auf der rechten Stoffseite angebracht. Dazu messt ihr vom Stoffrand 10 cm ab und näht den Klettverschluss mittig fest. Siehe Abb. a)

2. Schwanz
Schwanzteile rechts auf rechts mit 1 cm Nahtzugabe zusammennähen (rote Punktelinie in Abb. b) und die Spitze stutzen (grüne Linie in Abb. b). Schwanzteil wenden und mit Füllwatte füllen (Abb. c).

3. Schnauze
Schnauzenteile rechts auf rechts mit 1 cm Nahtzugabe zusammennähen (rote Punktelinie in Abb. d) und die Nahtzugabe mit der Zackenschere auf 0,5 cm stutzen. Schnauze wenden und zurechtbügeln.



4. Ohr
4.1. Auf die linke Stoffseite der weißen Ohrenteile wird ein Volumenvlies aufgebügelt. So ist das Ohr später etwas Formfester. Das weiße Ohrenteil (welches mit Volumenvlies verstärkt ist) und ein graues Ohrenteil rechts auf rechts mit einer Nahtzugabe von 1 cm zusammennähen (siehe rote Punktelinie in Abb. e). Ohr wenden und zurechtbügeln. Dies mit dem zweiten Ohr wiederholen.

4.2. Anschließend das Ohr wie in Abb. f gezeigt ca. 2,5 cm etwas schräg einfalten. Anschließend wie in Abb. g gezeigt die andere Seite des Ohrs ebenfalls etwas schräg einfalten. Das Ohr in dieser Position feststecken. Damit das Ohr in dieser Position bleibt, entlang der grünen Linie (Abb. g) mit einer Nahtzugabe von 0,5 cm entlangnähen.

5. Kopf
5.1. Nun nehmt ihr euer Schnauzenteil und eines der beiden Kopfteile. Dieses Kopfteil müsst ihr jetzt an die Schnautze annähen (siehe Abb. h). Dazu makiert ihr zunächst die Mitte des Schnauzenteils und die Mitte des Kopfteils (grüne Linie in Abb. i). Das Kopfteil legt ihr rechts auf rechts auf die Schnauze, so dass die markierten Mitten aufeinander treffen. Mit einer Nahtzugabe von 1 cm näht ihr nun entlang der roten Punktelinie (siehe Abb. i). Beim Zusammennähen müsst ihr darauf achten, dass ihr das Kopfteil nur an die Oberseite (obere Stofflage) der Schnauze näht. Die Unterseite der Schnauze (untere Stofflage) könnt ihr unter dem Freiarm eurer Nähmaschine legen (siehe Abb. j).

5.2. Nun klappt ihr euren Kopf wie in Abb. k gezeigt auf und platziert eure Ohren wie in der Abbildung. Die Ohren haben zueinander einen Abstand von ca. 12 cm. Damit diese nicht verrutschen, solltet ihr sie entlang der grünen Linie (Abb. k) mit einer Nahtzugabe von 0,5 cm fixieren.
5.3. Jetzt legt ihr das zweite Kopfstück rechts auf rechts auf das erste Kopfteil. Entlag der roten Punktelinie (siehe Abb. l) näht ihr nun mit einer Nahtzugabe von 1 cm euren Hinterkopf an.





6. Verbindungsteile
6.1 Zunächst nähen wir ein Verbindungsteil an den Kinderkopf unseres Nilpferds. Markiert die Mitte eures Verbindungsteils und die Mitte des Hinterkopfs (siehe grüne Linien in Abb. m). Anschließend steckt ihr die markierten Mitten mit einer Stecknadel aufeinander. Das Verbindungsteil liegt rechts auf rechts auf dem Hinterkopf (siehe Abb. n). Jetzt wird es etwas knifflig. Ihr müsst die Rundung des Hinterkopfs an die Rundung des Verbindungsstücks feststecken und anschließend entlang dieser Kanten mit einer Nahtzugabe von 1 cm nähen (Hierzu hab ich zwar kein Bild gemacht, ihr könnt jedoch Abb. q als Anhaltspunkt für diesen Schritt nehmen).

6.2. Nun wird das zweite Verbindungsteil an die untere Schnauze angenäht. Markiert hierzu wieder die Mitten eurer beiden Stoffteile (siehe Abb. o grüne Linie) und steckt die Mitten aufeinander. Das Verbindungsteil liegt hierbei rechts auf rechts auf der unteren Seite der Schnauze (siehe Abb. p). Es wird wieder knifflig. Ihr müsst die Rundung der Schnauze an die Rundung des Verbindungsstücks anstecken und anschließend entlang dieser Kanten mit einer Nahtzugabe von 1 cm nähen (siehe Abb. q).

6.3. Jetzt müssen noch die Seiten eurer beiden Verbindungsteile (siehe Abb. r) zusammengenäht werden. Dazu die offenen Seiten rechts auf rechts legen und mit 1 cm Nahtzugabe zusammennähen.

6.4. Wer nun an der Stelle, wo sich Kopfteile, de Verbindungsteile und Schnauzenteile treffen, ein Loch hat (wie bei mir in Abb. s, roter Pfeil) sollte dieses jetzt von Hand zunähen ;).
Ich hab keine Ahnung ob dieses Loch immer auftritt oder nur bei mir, weil ich nicht so sorgfältig genäht habe... Ihr könnt mir ja mal in den Kommentaren schreiben, ob bei euch ein Loch entstanden ist...

7. Nahtzugaben stutzen
Nun könnt ihr alle Nahtzugaben der Nähte des Kopfes mit einer Zackenschere auf 0,5 cm stutzen oder mit einem ZickZack-Stich versäubern.

7. Schwanz annähen
Der Schwanz wird auf dem weißen Rechteck, welches unser Körper wird, festgenäht (siehe Abb. t).
Wie in Abb. t gezeigt wird der Schwanz mittig auf der 45 cm langen Stoffkante platziert und mit 0,5 cm Nahtzugabe fixiert.

8. Kopf  stutzen
Eure Verbindungsteile werden nun von der Stelle, an der sich alle Teile treffen (siehe Abb. s roter Pfeil) bis zur Öffnung des Kopfes auf 1 cm gekürzt (siehe Abb. u)


 
8. Körper zusammennähen
Legt die zwei großen Rechteckigen Stoffteile rechts auf rechts aufeinander. Das Schwanzstück ist hierbei bei der Abb. v) unten. Näht einmal um das ganze Rechteck mit einer Nahtzugabe von 1 cm herrum. Dabei müsst ihr oben in der Mitte 12 cm für den Kopf offen lassen. Unten müsst ihr desweiteren noch eine Wendeöffnung von ca. 15 cm öffen stehen lassen. Ecken stutzen, Nahtzugabe auf 0,5 cm mit der Zackenschere stutzen oder mit einem ZickZack Stich versäubern.

9. Kopf festnähen
Nun steckt ihr den Kopf bis zu dem Punkt, an dem sich alle Kopfteile Treffen (siehe Abb. s roter Pfeil) in euer Körperteil. In Abb. w seht ihr an der pinken Linie, wie weit ich den Kopf in den Körper geschoben habe.  Anschließend näht ihr den Kopf mit einer Nahtzugabe von 1 cm entlang der roten Punktelinie in Abb. x fest. Nahtzugabe auf 0,5 cm mit der Zackenschere stutzen oder mit einem ZickZack Stich versäubern.

10. Fertigstellung 
Nilpferd durch die Wendeöffnung wenden und mit Watte füllen. Dabei solltet ihr euren Kopf besonders fest mit Watte füllen. Den Kissenkörper solltet ihr hingegen eher locker mit Watte füllen. Wendeöffnung mit dem Matratzenstich schließen. Knopfaugen annähen.



Wow, ich hoffe die Anleitung war nicht all zu verwirrend geschieben. Falls ihr noch Fragen habt oder ich etwas vergessen habe, schreibt mir doch einfach in den Kommentaren. Ich denke jedoch, dass es für die etwas erfahreneren Näherinnen kein Problem sein sollte, anhand dieser Anleitung ein eigens Hippo Kissen zu zaubern, oder?

Zum Schluss wollte ich noch der lieben Anja für den tollen Stoff danken, welcher mich zu diesem Nähprojekt inspiriert hat. Vielen herzlichen Dank nach Berlin!


Viele liebe Grüße aus meiner Nähstube,
eure Steffi

PS: meinen Nilpferdkissen zeige ich heute bei art of 66 und Meertje.

Ich würde mich wirklich rießig darüber freuen, wenn ihr mir Bilder eurer genähten Nilpferde  auf meiner Link-Your-Stuff Seite zeigt. So habe nicht nur ich eine Freude daran, sondern auch andere Leser eine Inspiration wie die Anleitung umgesetzt werden kann.

http://kreativoderprimitiv.blogspot.de/2013/09/eure-kreationen-erfreuen-mein-herz.html

Diese Anleitung ist ausschließlich für euren Privatgebrauch gedacht! Projekte, welche ihr aufgrund meiner Anleitung erstellt habt, dürfen nicht ohne meine ausdrückliche Einwilligung gewerblich genutzt oder verkauft werden. Alle Rechte der hier veröffentlichten Bilder, Anleitungen, Schnittmuster usw. dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht gewerblich genutzt, vervielfältigt oder an Dritte weiter gegeben werden!
Copyright © by Steffi von "KreativOderPrimitiv?"

Kommentare:

  1. Hallo Steffi,
    auf deinem Blog ist ja zur Zeit mächtig etwas los: Letzte Woche hattest du ja einen langen Beitrag zum Thema "Sewing Secrets" gepostet und diese Woche eine tolle Anleitung für ein süßes Kissen! Ich habe dein Tutorial mal überflogen und fand es gut verständlich. Danke dafür, dass du hier eine weitere tolle Idee mit uns teilst! Bisher habe ich nur deine Kosmetiktasche mit der aufgesetzten kleinen Tasche nachgenäht (ist auch bei dir verlinkt), aber viele andere deiner Anleitungen reizen mich auch. Es stehen sooo viele Projekte auf meiner Nähliste, dass ich kaum hinterherkomme... Sobald ich eines deiner Werke nachgenäht habe, werde ich es aber ganz bestimmt bei dir verlinken, na klaro!
    Deinen Blog finde ich wirklich toll und ich schaue immer wieder gern bei dir vorbei. Mach weiter so!
    Zu meinem einjährigen Bloggergeburtstag habe ich eine Feedback-Aktion gestartet, denn ich möchte mich bzw. meinen Blog gerne verbessern. Dazu bräuchte ich eine konstruktive Kritik von so erfahrenen Bloggern wie du es bist. Magst du mitmachen? Ich würde mich sehr freuen.
    Ein kreatives Wochenende wünsche ich dir noch!

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Ach ist das Nilpferd schön. Will man sich direkt reinkuscheln. Mach ich auch, sobald ich meins genäht habe. Dauert aber vermutlich noch etwas, da meine To-Sew-Liste auch noch die ein oder andere Sache enthält, die dringend fertig werden muss (mein Kind braucht Schlafanzüge).

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Steffi,
    vielen Dank für die tolle Anleitung. Ich habe vor ewigen Zeiten mal so ein Kissen fur meine Große gekauft. Mittlerweile sieht es nicht mehr schön aus. Aber da kann ich ja jetzt Abhilfe schaffen. Und wenn ich schon dabei bin, gibt es auch noch ein zweites für meine Kleine. Ich weiß nur noch nicht, wann ich dazu komme. Du kennst das Problem mit der To-Sew-Liste ununddn sich immer wieder dazwischen drängelnden dringenden Projekten bestimmt auch.
    Lieben Gruß & ein schö Wochenende
    Marietta

    AntwortenLöschen
  4. Oh ist das süß!!
    Ganz herzlichen Dank, wenn ich dazu komme, werde ich es auch mal nähen und davon berichten!
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Super beschrieben :)
    Ich hab zwar zwei Anläufe gebraucht, weil ich Bauch und Rücken verwechselt habe, aber das war eher klassisch für mich ;)
    Ansonsten ist das Nilpferd perfekt geworden!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Steffi,
    leider lässt sich das Pdf nicht runterladen bzw. dropbox wegklicken. Hast Du einen Tip wie ich an das Schnittmuster komme. Wäre eine tolle Nähidee für unser Kinderhospiz.
    LG
    Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Charly, schick mir doch eine Mail, dann schick ich dir das SM per Mail zurück.
      kreativ-oder-primitiv at freenet.de
      Ich wünsch dir noch einen kreativen Tag
      Steffi

      Löschen
  7. Hallo Steffi, tolles SM und auch tolle Anleitung, aber was ist mit den anderen Rechtschreibfehler im SM - ist der auch hihi???
    Gruß Karsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, auch hihi :) Den darfst du behalten ;)
      Ich wünsch dir noch einen kreativen Tag,
      Steffi

      Löschen
  8. Hallo Steffi,
    danke für die tolle Nilpferdkissen-Anleitung.
    Werde die ersten Stücke fotografieren und Dir Bilder schicken.
    VLG
    Charly

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Steffi, danke für die tolle Anleitung. Ich bin ein absolut blutiger Nähanfänger, habe das Kissen aber hinbekommen (nicht ohne Fluchen bein Annähen der Zwischenstücke ;)) Der Kopf könnte auch etwas besser angenäht sein, daher trägt es einen Schal ;)
    Aaaaaaaaaaaaber dennoch: Es ist wirklich süß geworden!
    Viele Grüße!!!!

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen würde mich auch ganz gerne an dem tollen SM versuchen aber kann es leider auch nicht herunterladen=(

    lg Monique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Monique,
      schreib mir doch einfach eine Mail an kreativ-oder-primitiv at freenet.de
      Dann kann ich dir das SM zumailen
      Grüßchen
      Steffi

      Löschen
  11. Hallo.

    I´m writting in Englis because my German isn´t that good.

    I love your Hippo and I wanna make one for my niece but I can´t get the PDF file without saying yes to "dropbox business".

    Can anyone help me by sending me the pattern or tell me how to get it down on my computer?

    My email is mickeymussen@gmail.com

    Regards Michala

    AntwortenLöschen
  12. Das Kissen würde ich gerne nähen, aber leider funktioniert der Link nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, bei mir Funktioniert der Link, schick mir doch eine Mail, dann schick ich dir das SM per Mail zurück
      Gruß
      Steffi
      kreativ-oder-primitiv (at) freenet.de

      Löschen
  13. Dein Kissen ist einfach ein Highlight !!! Der Renner bei meinen Kindern.Danke
    Grüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  14. hallo eigentlich ist das ja ganz leicht mit deiner anleitung aber ich bekomme das einfach nicht mit den verbindungstücken hin, wie müssen die angenäht werden :-) danke und viele grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen, naja um ehrlich zu sein zähle ich diese Anleitung nicht zu den einfacheren Anfängeranleitungen. Somit ist es ganz okay, wenn du meine Anleitung nicht gleich "verstehst". Das mit dem Verbindungsstück ist in der Tat der schwierigste Teil der Anleitung. Mir ist es auch sehr schwer gefallen den Schritt zu erklären und zu fotografieren.
      Aber schau dir doch mal das Bild q ganz genau an. Du musst die Rundung des Verbindungsstücks an den Hinterkopf bzw. an das untere Schnautzenteil annähen. Die roten Punkte in Bild q ist die Naht.
      Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.
      Grüße
      Steffi

      Löschen
  15. Hallo Steffi, bin mitten in der Arbeit an dem süßen Nilpferd. Hab aber leider noch nicht verstanden für was der Klettverschluss ist...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja. Mit dem Klettverschluss kannst die die Beine zusammenkleben so dass das Nilpferd stehen kann. Wenn man den Klettverschluss öffnet ist es ein flaches Kissen. Grüßchen Steffi

      Löschen
    2. Hallo Anja. Mit dem Klettverschluss kannst die die Beine zusammenkleben so dass das Nilpferd stehen kann. Wenn man den Klettverschluss öffnet ist es ein flaches Kissen. Grüßchen Steffi

      Löschen
  16. Bonjour et merci pour ce tuto trés sympa j'ai essayé sur une toile et votre tutoriel est parfait il faut bien le lire et les photo aident bien je vais faire des heureux avec mes petits enfants encore Merci

    AntwortenLöschen
  17. bonjour
    serait il possible d avoir le tuto pour essayer cette petite merveille pour mes loulous
    merci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bonjour,
      en haut à gauche de cette page (sous la photo de moi), vous pouvez sélectionner la langue du tutoriel. Il est le bouton « Translate this blog». Le modèle que vous pouvez télécharger ici: https://drive.google.com/file/d/0B0CnQyR73ULGajlkWlpoRWUtUFk/view
      Bonne couture.
      ce qui concerne
      Steffi

      Löschen
  18. Hallo, Steffi, ich habe gerade das Nilpferd genäht, dass du auf deinem Blog bei Pinterest gepostet hast. War gar nicht schwer, ich habe es an einem Nachmittag locker geschafft. Allerdings ist es eher nix für Näh - Anfänger.... Ich werde die Bilder dazu auf Pinterest anhängen, hier geht es ja irgendwie nicht. Danke für die Anleitung! Ist echt süss geworden. Lieben Gruss aus Frankfurt, Antje

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...