Große Kosmetiktasche

Hallöchen liebe Nähfeen,

irgendwie sind meine Kosmetiktäschchen immer viel zu klein für den ganzen Kram, den ich gerne mitnehmen würde. Somit musste eine neue, größere Tasche her. Endlich mal wieder ein Nähprojekt, ganz für mich allein :)
Und hier seht ihr meine neue Kosmetiktasche (Breite: 22 cm, Höhe: 18 cm, Tiefe: 8 cm):


Ich habe die Tasche ganz ohne Anleitung selbst genäht und mir dabei das Schnittmuster selbst zusammengestellt. Ich bin so stolz auf mich, vor einem halben Jahr wäre ein solches Projekt in einer Katastrophe geendet ;) 

Und damit nicht genug! Ich kann euch sogar meine Schritt für Schritt Anleitung (inkl. Schnittmuster) zum Nachnähen des Kosmetiktäschchens weitergeben. Für absolute Nähanfänger ist diese Anleitung leider nicht geeignet (da sie für einen Anfänger bestimmt nicht ausführlich genug ist). Für etwas erfahrenere Näherinnen wird die Umsetzung mit meiner Anleitung hingegen kein Problem sein. 
Edit: Da mir bereits schon einige Nähanfänger von ihren Näherfolgen mit dieser Anleitung berichtet haben, kann ich euch nun guten Gewissens sagen: Diese Anleitung ist auch für Nähanfänger geeignet. :)


Und so wird’s gemacht:



Material:

  • Außenstoff der Tasche: Ihr braucht zwei zueinander passende Stoffe. Ich habe hierfür einen roten Pünktchenstoff und einen grünen Pilzstoff verwendet. Nachdem ihr die zwei passenden Stoffe horizontal zusammengenäht  habt, sollten mindestens zwei Stoffstücke mit je 38 cm x 25 cm (für das Schnittmuster A) herausbekommen.
  • Innenstoff der Tasche: Ihr braucht zwei Stoffstücke mit je 38 cm x 25 cm (für das Schnittmuster A). Ich habe hierfür einen grünen Pünktchenstoff gewählt.
  • Außenstoff der Außentasche: Ihr braucht ein Stoffstück mit mindestens 23 cm x 13 cm (für das Schnittmuster B). Ich habe hierfür einen blauen Pilzstoff verwendet.
  • Innenstoff der Außentasche: Ihr benötigt ein Stoffstück mit mindestens 23 cm x 13 cm (für das Schnittmuster B). Ich habe hierfür einen grünen Pünktchenstoff verwendet.
  • Stoff für die Innentaschen: Ihr braucht hierfür zwei Stoffstücke mit mindestens 35 cm x 19 cm (für das Schnittmuster C). Ich habe hierfür einen weißen Stoff mit grünen Blumen verwendet.
  • Volumenvlies für den Außenstoff der Tasche: Ihr benötigt hierfür mindestens zwei Stücke mit je 38 cm x 25 cm (für das Schnittmuster A). Am einfachsten ist ein Volumenvlies zum Aufbügeln. Ich empfehle euch für dieses Pojekt das Volumenvlies H630 oder H640. Mehr Infos zu den unterschiedlichen Vliesarten findest du hier.
  • Dünnes Vlies für die restlichen Stoffteile: Ihr benötigt hierfür zwei Stücke mit je 38 cm x 25 cm (für das Schnittmuster A), zwei Stücke mit mit 23 cm x 13 cm (für das Schnittmuster B) sowie zwei Stücke 35 cm x 19 cm (für das Schnittmuster C). Ich habe hier Reste vom Vlies F220 oder H250 verwendet. Mehr Infos zu den unterschiedlichen Vliesarten findest du hier.
  • Reißverschluss mit mind. 28 cm Länge.
  • Zierbänder/Webbänder zum verschönern des Außenstoffs, der Klappe der Außentasche und des Reisverschlusses.  
  • Knopf für die Außentasche. Ich habe einen überziehbaren Knopf verwendet.



 





Kosmetik Tasche Anleitung Tutorial nähen selber machen sewing stoff leder beutel schnittmuster anfänger kostenlos günstig schnell einfach schritt für schritt freundin geschenk nähmaschine nähen basteln diy
Mein Herbstmodell ohne aufgesetzte Außentasche

Ein Mädchentraum ohne aufgesetzte Außentasche



Schnittmuster:

Achtung: Die Schnittmuster haben jeweils eine Nahtzugabe von 1cm (Blaue Linie). Sobald ihr also in der Anleitung Stoffe zusammennähen müsst, solltet ihr immer mit einem Abstand zum Stoffrand von 1cm nähen. Die Naht liegt somit immer auf der dicken schwarzen Linie des Schnittmusters.
Hier könnt ihr die Schnittmuster als PDF ausdrucken:
Schnittmuster Teil A - Grundtasche
Schnittmuster Teil B - aufgesetzte Außentasche
Schnittmuster Teil C - Innentaschen





Infos zum PDF Download: Ihr müsst nicht bei der DropBox angemeldet sein, um den Download durchzuführen. Falls DropBox euch zur Anmeldung auffordert könnt ihr das Anmeldungsfenster einfach mit dem X schließen. Des weiteren müsst ihr auf der Seite Cookies zulassen. Falls euch also euer Browser darauf hinweist, dass Cookies verwendet werden, müsst ihr dies bestätigen. Das Schnittmuster wird mit dem AdobeFlashPlayer angezeigt. Falls euer Browser  das Ausführen des AdobeFlashPlayers verhindert hat (bei Firefox kommt das oft vor), müsst ihr auch dies mit "Erlauben" bestätigen.


Kurzanleitung zum PDF-Download



Anleitung:

1. Schnittmuster ausdrucken, ausschneiden und auf den Stoff bzw. das Vlies übertragen.
Achtet beim Ausdrucken darauf, dass ihr bei der Rubrik Seite anpassen "Tatsächliche Größe" ausgewählt habt, ansonsten wird das Schnittmuster auf den Druckbereich verkleinert. Nachdem ihr das Schnittmuster ausgedruckt habt, könnt ihr mit dem Kontrollkästchen prüfen ob euer Schnittmuster in der tatsächlichen Größe ausgedruckt wurde.
Übrigens: Wenn euer Schnittmuster um ca. 0,5 cm abweicht, könnt ihr es trotzdem so verwenden. Die Tasche wird einfach nur minimal kleiner. Und wer es garnicht hinbekommt, kann sich das Schnittmuster auch selbst auf ein DIN A4 Blatt malen. Die Maßangaben hab ich ja eigentlich alle dazugeschrieben.

2. Stoff und Vlies zuschneiden:

2.a. Schnittmuster A - Tasche:
Mit dem Schnittmuster schneidet ihr zwei Teile aus dem Außenstoff (welcher aus zwei zueinander passenden Stoffstücken besteht, welche horizontal zusammengenäht wurden) aus. Anschließend schneidet ihr zwei Stücke Volumenvlies anhand des Schnittmusters zu. Das Vlies wird dann auf den Außenstoff aufgebügelt.
Mit dem Schnittmuster werden desweiteren zwei Teile aus dem Innenstoff der Tasche zugeschnitten Anschließend schneidet ihr zwei Stücke aus dem dünnen Vlies anhand des Schnittmusters zu. Das Vließ wird auf den Innenstoff aufgebügelt.
Ihr habt somit vier Stoffteile. Zwei Außenstoffteile und zwei Innenstoffteile der Kosmetiktasche. In der weiteren Anleitung werden diese Stoffteile mit „Stoffteil A Außenstoff“ und  „Stoffteil A Innenstoff“ angesprochen.

2.b. Schnittmuster B - Außentasche:
Mit dem Schnittmuster schneidet ihr ein Teil aus dem Außenstoff der Außentasche und ein Teil aus dem Innenstoff der Außentasche zu. Anschließend schneidet ihr zwei Teile aus dem dünnen Vlies anhand des Schnittmusters aus. Das Vlies wird auf die Stoffteile gebügelt.
Ihr habt somit zwei Stoffteile. Ein Außenstoffteil und ein Innenstoffteil der Außentasche. In der Anleitung werden diese Stoffteile mit „Stoffteil B Außenstoff“ und  „Stoffteil B Innenstoff“ angesprochen.

2.c. Schnittmuster C - Innentaschen:
Mit dem Schnittmuster schneidet ihr zwei Teile aus dem Stoff für die Innentaschen aus. Anschließend schneidet ihr zwei Teile aus dem dünnen Vlies anhand des Schnittmusters aus. Das Vlies wird auf die Stoffteile gebügelt.
Ihr habt somit zwei Stoffteile für die Innentaschen. In der Anleitung werden diese Stoffteile mit „Stoffteil C“ angesprochen.

3. Innentaschen nähen:

3.a. Stoffteil C rechts auf rechts entlang der grünen Falzlinie zusammenlegen. Die untere lange Kante wird zusammengenäht (Nahtzugabe 1 cm). Naht mit einer Zackenschere versäubern. Stoff wenden und bügeln. Diesen Schritt mit dem zweiten Stoffteil C wiederholen.

Innentaschen nähen
3.b. Stoffteil C auf die rechte Seite von Stoffteil A Innenstoff legen. Nach unten sind hierbei 7 cm frei zu lassen. An der unteren Kante von Stoffteil C wird nun knappkantig (ca. 0,3 cm) horizontal entlang genäht. Anschließend wird mit einer vertikalen Naht auf der Hälfte des Stoffteils C die Innentasche unterteilt. Die Nähte habe ich auf der Abbildung mit roten Strichen gekennzeichnet. Diesen Schritt mit dem zweiten Stoffteil C und dem zweiten Stoffteil A Innenstoff wiederholen.
Innentaschen platzieren und festnähen


4. Außenstoff verschönern:

Die Stoffteile A Außenstoff mit Zierbändern / Webbändern / Bügelbildern ect. verschönern. Ich habe die Webbänder zuerst mit Textilkleber fixiert und anschließend mit ein paar Stichen befestigt.

Außenstoff verschönern
5. Außentasche nähen:

5.a. Stoffteil B Außenstoff und Stoffteil B Innenstoff rechts auf rechts zusammenlegen. Entlang der unteren Kante nähen (Nahtzugabe 1 cm). Hierbei eine Öffnung zum Wenden offen lassen (Wendeöffnung = kleiner grüner Kasten im roten Kreis auf der Abbildung). Nahtzugabe mit der Zackenschere versäubern.

Wendeöffnung Außentasche

5.b. Am oberen runden Rand könnt ihr nun das Zierband gemäß der Abbildung annähen. Dabei solltet ihr ca. 0,5 cm vom Rand entfernt entlang nähen, damit die Naht später nichtmehr zu sehen ist.

Klappe der Außentasche verschönern

5.c. Nun faltet ihr die Tasche wie in der Abbildung zusammen. Die grünen Linien des Schnittmusters B zeigen die Falzlinien an. Am besten bügelt ihr den Stoff entsprechend der Abbildung in die richtige Position, damit fällt das Nähen später um einiges leichter. Sobald alles richtig sitzt könnt ihr rechts, links und oben entlang des Stoffes die kleine Außentasche zusammennähen (Nahtzugabe 1 cm). Achtung: nicht an der unteren Stoffkante nähen! Nahtzugabe mit der Zackenschere versäubern.

Außentasche zusammenfalten
Außentasche zusammennähen

5.d. Durch die Wendeöffnung aus Schritt 5.a. kann nun die Tasche gewendet werden. Außentasche bügeln. Wendeöffnung mit dem Matratzenstich schließen.

5.e. Außentasche auf dem Stoffteil A Außenstoff positionieren. Horizontal sollte die Tasche mittig sein, Vertikal solltet ihr ca. 8 cm Abstand zur unteren Stoffkante des Stoffteils A Außenstoff halten. Die Außentasche kann anschließend knappkantig (ca. 0,2 cm) rechts, links und unten am Stoffteil A Außenstoff angenäht werden. Oben habe ich die Außentasche nicht festgenäht, damit ein zusätzliches Fach entsteht.

Außentasche positionieren

Außentasche festnähen

5.f. Knopf annähen und Schleife binden.

Knopf annähen und Schleife binden

Fertiges Stoffteil A Außenstoff


6. Reißverschluss einnähen:

6.a. Reißverschluss und Stoffteil A Außenstoff rechts auf rechts entsprechend der Abbildung zusammenlegen. Anschließend Stoffteil A Innenstoff mit der rechten Seite nach unten auf Stoffteil A Außenstoff legen. Stoffteil A Außenstoff und Stoffteil A Innenstoff lieben somit ebenfalls rechts auf rechts aufeinander. Außenstoff, Reißverschluss und Innenstoff mit 0,8 cm Abstand entlang der oberen Kante zusammennähen.

Reißverschluss rechts auf rechts auf Stoffteil A Außenstoff legen

Stoffteil A Innenstoff rechts auf rechts auf Stoffteil A Außenstoff legen

Innenstoff, Außenstoff und Reißverschluss zusammennähen

6.b. Stoff öffnen und knappkantig (ca. 0,3 cm) entlang des Reißverschlusses nähen.

Reißverschluss knappkantig fixieren

6.c. Schritt 6.a. mit der anderen Seite des Reverschlusses wiederholen.

Stoffteil A Außenstoff 1 rechts auf rechts auf Stoffteil A Außenstoff 2 legen

Stoffteil A Innenstoff 1 rechts auf rechts auf Stoffteil A Innenstoff 2 legen
Innenstoff, Außenstoff und Reißverschluss zusammennähen

6.d. Schritt 6.b. (Reißverschluss knappkantig fixieren) mit der anderen Seite des Reverschlusses wiederholen.

7. Tasche zusammennähen:

7.a. Reisverschluss zur Hälfte öffnen

Reißverschluss zur Hälfte öffnen

7.b. Die Stoffteile A Innenstoff rechts auf rechts zusammenlegen. Die Stoffteile A Außenstoff rechts auf rechts zusammenlegen. Um das komplette Stoffstück wird nun herum genäht (Nahtzugabe 1 cm). Hierbei eine Wendeöffnung am Boden des Innenstoffs frei lassen. Über den Reisverschluss solltet ihr mind. 2x nähen.

Innenstoffe rechts auf rechts legen - Außenstoffe rechts auf rechts legen

Tasche zusammennähen, Wendeöffnung frei lassen

7.c. Nun müsst ihr die orangenen Vierecke aus dem Schnittmuster A in alle Ecken (also 8 mal) einzeichnen. Die Ecken der Nahtzugabe solltet ihr wie auf der Abbildung dargestellt abschneiden.

Ecken aus Schnittmuster A einzeichnen

7.d. Jetzt zieht ihr die zusammengenähten Stoffstücke etwas auseinander. Wie ihr auf der Abbildung seht erhaltet ihr eine Linie. Entlang dieser Linie müsst ihr nun Nähen.

Stoffe an den Ecken auseinanderziehen

Entlang der entstehenden Linie nähen (hier: vertikaler schwarzer Strich)

Fertige Tasche mit den genähten vier Ecken

7.e. Die restlichen Stoffstücke an den Ecken könnt ihr nun abschneiden. Alle Nahtzugaben können nun mit der Zackenschere versäubern.

Ecken abschneiden

Nahtzugaben mit Zackenschere versäubern


7.f. Tasche durch die Wendeöffnung wenden. Wendeöffnung mit dem Matratzenstich schließen. Bügeln. Am Reisverschluss ein Zierband anbringen.

8. Kosmetikzeug in die Tasche werfen und auf sein eigenes Werk stolz sein :D




Ich hoffe ich habe nichts vergessen… wenn doch sagt mir bitte bescheid! Wie gesagt, es ist meine erste ausführliche Anleitung, da kann man schon mal was vergessen ;)


Würde mich freuen, wenn jemand von euch das Täschchen nachnäht.
Liebe Grüße aus der Nähstube,
eure Steffi



Ihr fragt euch wie meine Leser diese Anleitung umgesetzt haben?
Oder Ihr habt nach meiner Anleitung eine eigene Tasche nachgenäht?
Dann zeig mir und den anderen Lesern dein Kunstwerk:





Diese Anleitung ist ausschließlich für euren Privatgebrauch gedacht!
Projekte, welche ihr aufgrund meiner Anleitung erstellt habt, dürfen nicht ohne meine ausdrückliche Einwilligung gewerblich genutzt oder verkauft werden. Alle Rechte der hier veröffentlichten Bilder, Anleitungen, Schnittmuster usw. dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht gewerblich genutzt, vervielfältigt oder an Dritte weiter gegeben werden!
Copyright © by Steffi von "KreativOderPrimitiv?"

Kommentare:

  1. Hallo Steffi,
    deine Kosmetiktasche und dein Blog generell gefallen mir super!
    Lieben Gruß
    Cindy von Rebelbaby

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steffi, Du machst Tolle Sachen! Bin auf der Suche nach einer Anleitung, für einen Kulturbeutel auf Deinen Blog gestoßen. Und ich habe sie nach genäht. Vielen Dank für die tolle Anleitung!
    Magst mal schauen? Dann guck mal hier:

    http://creafamily.bastelblogs.de/2013/08/31/schon-wieder-2/

    Jetzt steht noch eine Weitere auf dem Programm für Töchterle Nummer 2 ;)

    Ein schönes Wochenende und kreative Grüßle
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. Und gleich noch einmal eine...hab ja schließlich 2 Töchter *lach*
    Mal sehen wann es für mich dann mal zeitlich reicht!

    http://creafamily.bastelblogs.de/2013/09/01/fertig-geworden/

    Kreatives Grüßle
    Regina

    AntwortenLöschen
  4. Ist die wunderschöööööööööööööön

    Lg Waltraud

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für diese tolle Anleitung :) Obwohl ich noch keine wirklich erfahrene Näherin bin, war es mir möglich, die Anleitung umzusetzen!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Steffi!
    Und diese Anleitung ist nicht ausführlich genug? :-) Ich habe schon Nähanleitungen gekauft, bei denen ich mit weitaus weniger Text und vor allem Bildern auskommen musste!
    Deine Anleitung ist echt prima, vielen lieben Dank dafür!
    Liebe Grüße
    Viviane

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Anleitung und die Tasche hat genug Platz für allesn " Krimskram" Super gemacht vielen Dank. Habe sie sofort nach deiner Anleitung nähen können. Ich habe für den Innenstoff Wachstuch genommen super zum säubern. :-)Vielen Dank aus Hamburg sagt AnniPanni

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Steffi,
    vielen Dank für die tolle Anleitung. So lange habe ich es vor mit hergeschoben, eine Kulturtasche zu nähen, weil ich nicht recht wusste, wie. Deine Anleitung ist wirklich klasse; dabei würde ich mich nicht mal als "erfahrene Näherin" bezeichnen. Danke:)

    AntwortenLöschen
  9. Leider kann ich die Anleitung noch vernünftig ausdrucken, die Größenangaben sind dann viel kleiner beim ausdrucken

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab gerade oben bei Arbeitsschritt 1. ein paar Tipps dazu geschrieben, wie man das Schnittmuster ausdruckt.
      Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.
      Gruß
      Steffi

      Löschen
  10. Vielen Dank für die tolle Anleitung! Man kann super folgen und auch das mit dem Ausdrucken ging dank deiner Anleitung problemfrei.
    Ich habe das Täschen gestern Abend innerhalb von einer Stunde genäht - zugegeben komplett ohne Schnickschnack. Es wird sicher nicht die letzte gewesen sein.
    Ganz liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Steffi,

    VIELEN DANK für die tolle Anleitung! Ich habe heute 2 Taschen für meine Mädels genäht, morgen kommt noch eine Dritte dran. Ich bin ganz begeistert die ganzen Tricks (z.B. wie näht man den Reißverschluss gut ein) zu verstehen.
    Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh vielen lieben Dank für den lieben Kommentar, darüber freu ich mich immer ganz besonders

      Löschen
  12. Hallöchen :)
    Ich versuche mich grade an deiner Anleitung und bin noch Anfängerin. Hab grade Schwierigkeiten bei Schnittmuster C. Bei der Angabe hier wird der Stoff gefaltet. Wie weit geht der Knick nach innen?
    Oder hab ich grad ne absolute Denkblockade? :-D
    Viele Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Susanne,
      du faltest dein Stoffstück in der Mitte, dort wo die grüne gestrichelte Linie (siehe Schnittmuster) ist. Dabei schauen sich die schönen Stoffseiten an (d.h. rechts auf rechts falten).
      Hoffe das hast du mit dem knick gemeint....
      Viel Spaß beim NÄhen,
      Steffi

      Löschen
    2. Hallo Steffi, das habe ich leider nicht gemeint :-D Oben stehen 29,3cm und unten 32,2cm, aber da wo gefaltet wird fehlt mir die Angabe. Quasi wie lange der grüne Strich ist. Ich weiss nicht wie ich es sonst erklären soll. :'-D

      Löschen
    3. Hi Susanne,
      nachdem ich mir gestern Abend das Schnittmuster C genauer angeschaut habe, ist mir ein Fehler aufgefallen... Da hab ich doch tatsächlich die Anleitung schon über einem Jahr drinn und keinem ist es aufgefallen bzw. hat es mir gesagt, dass ich da eine Maßangabe falsch drinne hab.... tztztz... naja ich hab also das Schnittmuster c nochmal gemalt und reingestellt, ich glaube damit hat sich deine Frage erledigt, oder?
      Danke für den Hinweis und viel Spaß mit dem Täschchen, vielleicht hast du ja Lust mir ein Bild deiner fertigen Tasche zukommen zu lassen :)
      Grüßchen
      Steffi

      Löschen
  13. Hi Steffi!
    Sie ist fertig!!
    Wohin soll ich das Foto schicken?
    Bin ganz stolz als Anfängerin es hin bekommen zu haben! :)
    Viele Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Susanne,
      schick es mir an kreativ-oder-primitiv@freenet.de - Bin schon ganz gespannt!
      Wenn du willst, dann veröffentli che ich dein Bild auf meinem blog (siehe hier: http://kreativoderprimitiv.blogspot.de/2013/09/eure-kreationen-erfreuen-mein-herz.html )
      Ich könnte dein Bild dann auch mit deiner Mailadresse, deiner Facebookseite oder sonstigem veröffentlichen.
      Aber wie gesagt, nur wenn du willst, ansonsten freue ich mich auch darüber als einzige dein Werk bewundern zu dürfen,
      liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  14. Vielen lieben Dank für deinen Schnitt und die ausführliche Anleitung!!!

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Dank für die tolle Anleitung! Meine Mama wünscht sich eine neue zu Weihnachten und da passt deine von der Größe her super. Ich muss sagen, dass ich deine Anleitung auch für Nähanfänger wie mich geeignet erscheint. Also ich trau mir zu, die zu nähen :-) Jetzt müssen nur noch meine Stoffe ankommen *ungeduldighüpf*
    Liebe Grüße!
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Caro, da freu ich mich ja riesig dass meine Anleitung dir weiterhilft und sogar für ein Geschenk deiner Mutti verwendet wird. *mit hüpf*
      Ja, vielleicht sollte ich den Text oben ein wenig abändern, so dass Anfänger nicht gleich abgeschreckt werden :)
      Grüßchen
      Steffi

      Löschen
  16. Hallo :)
    Super Anleitung!! Wie groß ist die Tasche wenn sie fertig ist ?
    Lg marie :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie,
      die Tasche ist 22 cm breit, 18 cm hoch und 8 cm tief.
      Ich wünsch dir noch einen krativen Tag
      Grüßchen
      Steffi

      Löschen
  17. Hallo Steffi,

    ich habe mal eine Frage zum "Futter". Wenn ich als Innenstoff beschichtete Baumwolle nehme, kann ich mir das Vlies dann sparen?

    Viele Grüße Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Maja, ich habe noch nie mit beschichteter Baumwolle gearbeitet. Wenn es jedoch genau so "steif" ist wie Wachstuch, kannst du dir das Futter sparen :)
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  18. Hallo! ♥
    Ich binauch über das www auf diese wunderschöne, und vorallem große, Kosmetiktasche gestoßen und musste sie natürlich unbedingt nachnähen. Genauso hatte ich mir eine Tasche immer gewünscht! Vielen lieben Dank ♥
    Josy

    Mein Blog: www.gorgie.de

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Steffi, habe diese Tasche entdeckt und will sie unbedingt nachnähen, super schön :-) Würde sie aber gerne etwas größer nähen. Kann ich einfach überall 3-4 cm dazuaddieren oder muss ich das Schnittmuster auf dem Drucker vergrößern - ich bin mir gerade unsicher, ob die Variante "dazuaddieren" nicht die Tasche in irgendeiner Weise "verzerrt"? Ich stehe glaube ich gerade auf dem Schlauch.
    Viele Grüße und weiter so!
    Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mareike,
      ich empfehle dir, das Schnittmuster mit dem Kopierer oder Drucker prozentual zu vergrößern. So kannst du dir sicher sein, dass du keine Maßeinheit vergessen hast zu vergrößern.
      Grüßchen
      Steffi

      Löschen
    2. Super, vielen Dank, dann mache ich es besser so :-)
      Viele Grüße
      Mareike

      Löschen
  20. Eine superschöne Tasche und tolle Anleitung. Genau so eiune hab ich gesucht!
    Ich hätte noch eine Frage: Hast du bei der Version mit dem Kunstleder auch Volumenvlies verwendet? Und falls ja, nur auf den oberen Teil aufgebügelt?

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,

    bin mit den Maßen der Grundtasche nicht wirklich zurechtgekommen.
    Ist der obere Strich bei Schnittmuster A 26 cm lang, unten 35 cm, ist das vertikale Maß 44 cm und nicht 22 cm, das Vergleichsquadrat 4 cm und nicht 2 cm, die Abnäher in der Ecke sind 10 cm lang und nicht 5,5 cm.
    Male ich mir das Schnittmuster nach den Maßen selbst auf, stimmt da auch irgendetwas nicht, der Schnitt wird extrem breit und vertikal kurz.
    Sieht auch hier auf den Bildern ganz anders aus.

    Wie löse ich das Problem? Wäre dankbar für Hilfe. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oder ist gemeint, dass die 26 cm (+ NZ) oben im AUSGEFALTETEN Zustand sind, also bis zum Stoffbruch eigentlich 13 cm?

      Löschen
    2. Hallo,
      ja es ist gemeint, dass oben die Linke 26cm im AUSGEFALTETEN Zustand hat und unten 35 cm im AUSGEFALTETEN Zustand. (Das sollte eigentlich der Pfeil nach rechts verdeutlichen, dass die Maßangabe für das gesamte Stoffstück gilt und nicht für das halbe Schnittmuster. Wies aussieht ist es wohl nicht so deutlich als ich anfangs glaubte :) )
      Also wenn du das Schnittmuster aufmalst ist die obere LInie 13cm lang und die untere 17,5 cm. Die Höhe mit 22cm stimmt.
      Hoffe ich konnte weiterhelfen
      Grüße
      Steffi

      Löschen
  22. Hallöchen :)
    Wo ist denn der Paisleystoff her?

    LG
    Marina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...