Dankeskarten & Danke-Fotobuch zur Hochzeit

Hallöchen meine Lieben,

das grönende Abschlussprojekt einer jeden Hochzeit sind wohl die Dankeskarten. Um unseren Gästen eine bleibende Erinnerung an diesen Tag zu geben, habe ich hierfür jedem ein kleines "Paket" geschnürt.


Inhalt unseres Dankepakets:
  1. Dankeskarte zum Aufklappen mit Bildern von uns
  2. Verschiedene Fotos der jeweiligen Gäste, welche bei diesem Fest entstanden sind (Fotobox, Gruppenbilder, Schnappschüsse während der Feier, usw.)
  3. Ausschließlich für unsere Eltern: Zwei kleine Fotobücher mit Erinnerungsfotos und einer Staffelei zum Aufstellen




1. Zu den Dankeskarten:
Ich habe mir wirklich lange darüber Gedanken gemacht, wie ich unsere Dankeskarten gestalten sollte. Schließlich sind die Dankeskarten das grönende "Abschlussprojekt" zu unserer Hochzeit. Diese Karte wird dazu beitragen, dass sich unsere Gäste gerne an den Tag zurück erinnern. Einige unserer Gäste werden diese Karte vielleicht sogar für ein paar Wochen ins Regal stellen oder anderweitig aufheben. Ich habe mich dazu entschlossen, die Dankeskarten nicht komplett selbst zu basteln. Das tolle an bestellten Dankeskarten ist, dass die Fotos auf den Karten wirklich eine sehr gute Druckqualität haben. Auch das Papier der Karten ist perfekt für Fotos geeignet. Klar, solch eine Qualität hätte ich zu Hause in meiner Bastelkammer nie hinbekommen.

Material für die Dankeskarten:
Kurzanleitung Dankeskarten:
Die Karten habe ich auf Carteland.de (Vorlage Love in Paris) gestaltet und drucken lassen. Und damit die Karten nicht ganz "nackt" sind, habe ich Ihnen noch ganz im rustikalen Stil unserer Hochzeit ein Schleifchen aus Paketschnur verpasst. Das Erstellen der Karten war übrigens kinderleicht, der Versand ging blitzschnell und mit der Qualität der Karten bin ich super zufrieden.



2. Zu den Gästefotos
Als Gast fände ich es super schön, wenn ich Fotos von mir und meiner Familie/meinen Freunden bekommen würde. Schließlich macht man sich auch als Gast für diesen Tag besonders schick. Und so ein ausgedrucktes Foto hält man doch ganz anders in Ehren als ein Foto irgendwo in den Weiten des Handyspeichers. Also habe ich mir die Mühe gemacht und unsere Fotos nach tollen Bildern und Schappschüssen unserer Gäste durchsucht.
So hat jeder Gast einen mehr oder weniger großen Stapel an Erinnerungsfotos erhalten. Diese bestanden aus Fotos, welche in der Fotobox entstanden sind, Gruppenfotos unserer Fotografin und verschiedenen Schnappschüssen der Feier. Damit die Bilder hübsch verpackt sind, habe ich für jeden Gast einen Umschlag gebastelt, in welchem die Fotos eingesteckt werden können.

Material für die Umschläge der Gästefotos:
Anleitung für die Umschäge der Gästefotos:
Der untere Teil des Papiers wird 5,5 cm nach oben umgefaltet. Dies ist eure Lasche, in welche die Bilder später eingesteckt werden. (siehe Foto unten) Damit die Lasche auch bei einem großen Stapel an Bildern gut hebt, habe ich sie rechts und links mit einem Tacker befestigt. Die unschönen Tackernadeln habe ich anschließend mit schwarz/weißem Masking-Tape verdeckt. Zum Schluss noch einen hübschen "Danke" Stempel platzieren und fertig sind eure Umschläge.



3. Zu den Fotobüchern:
Unseren Eltern wollte ich noch zusätzlich eine kleine Erinnerung an diesen Tag schenken. Schließlich haben auch sie bedeutend dazu beigetragen, dass dieser Tag für uns unvergesslich war. Hierfür haben sie zwei kleine Fotobücher und eine kleine Staffelei bekommen. Eines der Fotobücher enthielt nur Fotos von uns als Brautpaar (vom Paarshooting) sowie Gruppenfotos/Familienfotos. Aus diesem Fotobuch können sie sich nach Lust und Laune ihr Lieblingsfoto aussuchen und auf der Staffelei platzieren. Wenn sie sich dann an dem Bild satt gesehen haben, können sie ganz einfach die Seite des Buches wechseln. Das ist doch viel cooler als ein schlichtes großes gerahmtes Bild von uns, oder? Das zweite Fotobuch enthilt Bilder zur Erinnerung an die Trauung und an die Feier. Dieses Fotobuch soll die Stimmung des ganzen Tages wiederspiegeln. Das Buch ist eher dazu gedacht, es im Bücherregal aufzubewahren und nach Lust und Laune mal wieder anzusehen.


Material:
Anleitung:
Ich habe die Steffelei mit weißer Acrylfarbe lassiert. Die Fotobücher habe ich bei  www.saal-digital.de erstellt.


Ich hoffe, ich konnte euch mit unserem Dankespaket zur Hochzeit ein wenig inspirieren.
Ich wünsche euch noch eine kreative Woche,
eure Steffi

Achja, und für alle die sie noch nicht kennen, hier geht es zur Anleitung unserer Einladungskarten und der Save-the-date Karten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...