Wegweiser zur Hochzeit

Hallöchen ihr Lieben,
heute zeige ich euch nur kurz meine Wegweiser zur Hochzeitslocation. Vom Prinzip her ist die Umsetzung gleich wie bei der Holzpalette, welche ich euch bereits vor einigen Wochen gezeigt hatte.



Der Wegweiser ist von beiden Seiten beschriftet, so finden alle Gäste, egal von welcher Richtung sie kommen, zur Hochzeitslocation.


Material:
  • vier Holzbretter in gewünschter Größe (zwei davon zu einem Pfeil zurechtgesägt)
  • zwei Holzlatten in gewünschter Höhe
  • Kopierpapier/Kohlepapier zum Übertragen der Schrift 

    Viele meiner Materialien bestelle ich über das Internet. Wenn ihr auf die jeweiligen Materialien klickt, kommt ihr zu den von mir verwendeten Produkten!



Kurzanleitung:

1. Holzbretter lasieren (Bild a)
Braune Acrylfarbe mit ein wenig schwarzer Acrylfarbe und viel Wasser vermischen, so dass sich ein dunkles Wassergemisch ergibt. Mit einem großen Pinsel auf das Holz auftragen. Falls die Farbe euch doch zu dunkel ist, könnt ihr es vor dem Einziehen in das Holz noch mit einem Stück Krepppapier abtupfen.

2. Schrift übertragen (Bild b)
Schriftzug mit einem Textbearbeitungsprogramm vorschreiben und in gewünschter Größe ausdrucken. Papier mit Texa auf der Palette in gewünschter Position festkleben. Kopierpapier zwischen das Holz und dem ausgedruckten Papier legen. Schrift mit einem Kugelschreiben nachzeichnen. Das Kopierpapier überträgt die Kugelschreiberstriche auf das Holz.

Anschließend die Schrift mit weißer Acrylfarbe nachzeichnen. Evtl. sind hierfür zwei Schichten Farbe nötig.



3. Schild zusammenschrauben
Mit einem Akkubohrer/-schrauber habe ich zum Schluss noch die vier Holzbrettchen an zwei Holzlatten geschraubt. Zum Glück hat mir mein Dad für solche Arbeiten zum letzten Geburtstag einen Akkubohrer/-schrauber geschenkt.



Klar, diesen Wegweiser sehen die Gäste ungefähr 5 Sekunden lang, bei der Einfahrt zur Location. Für diese 5 Sekunden (in denen vielleicht nur jeder zweite Gast „oh wie hübsch“ denkt) habe ich einen kompletten Tag an dem Schild gemalt. Aber was soll ich sagen? Ich find es einfach sooo hübsch und einer DIY-Süchtigen wie mir ist der Zeitaufwand bei solch einem Projekt relativ egal.

Nach der Hochzeit habe ich übrigens mit einem elektrischen Schleifgerät von meinem Dad die Schrift "Steffi & Steffen" entfernt und den Wegweiser anschließend verkauft. Das neue Brautpaar kann dann selbst die eigenen Namen darauf schreiben.
Ich wünsche euch noch eine kreative Woche,

eure Steffi 

Kommentare:

  1. Hey. Ich glaube das war die Schriftart 'Ballerina Script'.
    Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hey. Ich glaube das war die Schriftart 'Ballerina Script'.
    Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Dank für die Antwort! liebe Grüsse Gabriela

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...