Brush-Lettering: Mein erstes Mal

Juhu ihr Lieben,

das Thema Handlettering interessiert mich eigentlich schon länger. Ständig bewundere ich auf Instagram voller Neid all die schön geschriebenen Buchstaben von talentierten Künstlern.  Trotzdem habe ich mich nie an diese wundervolle Kunst herangewagt...


Als ich letzten November auf der Kreativmesse in Stuttgart war, hatte ich von Edding ein Brushpen Set in meiner Goodie Bag. Passend dazu hatte ich auch noch zwei Wochen Winterurlaub vor mir. Perfekt also, um mich mal in die Materie einzufühlen. Und da ich gerade die Brushpens zur Hand hatte, hab ich gleich mit dieser Schriftart angefangen.




Die "Bibel" für viele Brushletterer in Deutschland ist wohl der Brush Lettering Guide von Frau Hölle. Diesen könnt ihr euch auf der Webseite von Frau Hölle herunterladen und ausdrucken. Darin wird jeder Buchstabe und alle Zahlen trainiert. So habe ich also erstmal zwei Tage lang nur Buchstaben mit Hilfe des Brush Lettering Guide und den Edding Brushpens geschrieben. Natürlich anfangs noch sehr zittrig und  unregelmäßig, aber das wurde tatsächlich mit der Übung immer besser...


Auf der Webseite von Frau Hölle findet ihr übrigens auch sämtliche Papier und Stiftempfehlungen zum Thema Brush Lettering und mit den Videos auf YouTube von Frau Hölle wurde ich mit den Buchstaben auch etwas sicherer.  

Meine bessere Hälfte hat mich schon für verrückt erklärt als ich über Weihnachten im Bett noch Videos zu einzelnen Buchstaben angeschaut habe. Er meinte "Macht die da auch noch was anderes? Oder schreibt die jetzt immer nur den Buchstaben b?" "Nein, nur der Buchstabe in dem Video" "Aha, und du schaust dir das an?" "Ja" "Aha, ..."

Alle meine lieben Leser, welche mir auch auf Instagram folgen haben es wohl schon bemerkt. Es ist nicht nur beim Schreiben einzelner Buchstaben geblieben. Ich habe die ganzen zwei Wochen Winterurlaub immer wieder an meinem Schreibtisch gesessen und versucht ein paar hübsche Wörter zu schreiben. Klar, ganz so professionell und schön wie bei den Profies sieht es noch nicht aus, dennoch möchte ich dran bleiben! Mit den vielen Challenges auf Instagram zum Thema Handlettering dürfte es mir auch nicht schwer fallen ständig neue Inspirationen zu bekommen (schaut z.B. bei Instagramm mal unter dem #letterattackchallenge, #lustigesletteringchallenge, #letteringchallenge, #frauhoellemademedoit)

Liebe Frau Hölle, vielen vielen lieben Dank für all die Infos und Hilfestellungen. Du hast mir ein wunderschönes neues Hobby ermöglicht!

Vielleicht konnte ich den ein oder anderen von euch ja mit dieser Kreativitätistechnik anstecken? Wenn nicht, schaut mal bei Frau Hölle, auf meinem Instagram Account oder bei YouTube vorbei. Spätestens dann müsste es auch in euren Fingern jucken.

Nächste Woche möchte ich euch kurz mein Werkzeug fürs Lettern vorstellen und euch noch weitere Anfänger-Letters von mir zeigen.

Ich wünsche euch noch eine kreative Woche,
liebe Grüse aus dem Kunstatelier,
eure Steffi

1 Kommentar:

  1. Das schaut richtig toll aus :) Ich mag sowas ja unheimlich gerne, aber selbst hab ich es noch nicht probiert.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...