Sonnensegel Balkonbeschattung – Teil 1: Drahtseilkonstruktion

Juhu ihr Lieben, 

im Frühjahr haben wir unseren Balkon überdachen lassen. Gleich im Anschluss stellte sich die Frage nach einem passenden Sonnenschutz. Da mir die üblichen ausziehbaren Markisen nicht gefallen, wollte ich dieses Projekt hoch motiviert selbst angehen. 



Unsere Überdachung ist in mehrere Glaselemente unterteilt, welche auf Holzbalken aufliegen. Acht der Glaselemente sollten ein eigenes Sonnensegel erhalten, welche flexibel auf- und zugeschoben werden können. Des Weiteren wollten wir für eine Seite des Balkons noch Vorhänge anbringen, welche bei tiefstehender Abendsonne einen passenden Sonnenschutz bieten.

Da die Beschreibung zu diesem Projekt etwas länger wird, habe ich die Anleitung in zwei Teile unterteilt:
1. Teil: Drahtseilkonstruktion (siehe unten)




Anleitung 1. Teil: Drahtseilkonstruktion



Material für ein Glaselement/ein Sonnensegel:
  • Edelstahl Drahtseile, 2 Stück pro Glaselement, Durchmesser 3 mm (Ich habe dieses Drahtseil verwendet)
    Länge für ein Stück Drahtseil: Länge eurer Glasscheibe welche beschattet sein soll + ca. 14 cm (je 7 cm pro Ende für das Anbringen einer Schlaufe) = ergibt die Länge eines eurer Drahtseilstücke. Für ein Glaselement benötigt ihr zwei solcher Drahtseilstücke.
  • Schraubhaken, 4 Stück pro Glaselement,  70 mm Länge
  • Drahtseilklemmen bzw. Kabel-Clips, 8 Stück pro Glaselement (Ich habe die Kabel-Clips aus diesem Kit verwendet)
  • Drahtseilkauschen, 4 Stück pro Glaselement (Ich habe die Kauschen ausdiesem Kit verwendet)
  • Edelstahl Spannschlösser, 2 Stück pro Glaselement (Ich habe die Spannschlösser aus diesem Kit verwendet)
WERBUNG: Bei den aufgeführten Links handelt es sich um Affiliatelinks/Werbelinks. Wenn ihr über diesen Link einkauft, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis selbstverständlich nicht!


Werkzeug:
  • Bohrmaschine, um die Löcher für die Schraubhaken vorzubohren.
  • Metallsäge oder ähnliches, um das Drahtseil auf die gewünschten Längen zuzuschneiden.
  • Zange, als Hilfe für das Biegen des Drahtseils, Anbringen der Drahtseilklemmen und das Eindrehen der Schraubhaken ins Holz.
  • Kleiner Schraubenschlüssel für die Muttern der Drahtseilklemmen oder alternativ eine spitzige Zange.




Anleitung:

1. Schraubhaken anbringen, siehe Bild b
Zunächst müssen die Schraubhaken an den gewünschten Enden eurer Holzbalken angebracht werden. Hinweis: Auf einer Seite des späteren Drahtseils wird zwischen Schraubhaken und Beginn des Sonnensegels ca. 7 cm Abstand sein, da in diesem Bereich die Drahtseilschlaufe und die Klemmen angebracht sind. Auf der anderen Seite des Drahtseils wird zwischen Schraubhaken und Beginn des Sonnensegels ca. 23 cm Abstand sein, da in diesem Bereich die Drahtseilschlaufe, die Klemmen und das Spannschloss angebracht sind.
Bringt die Schraubhaken so nah wie möglich am Glas an. Die Löcher für die Schraubhaken müsst ihr vorbohren. Die Schraubhaken sollet ihr so weit wie möglich ins Holz eindrehen. Je näher der Haken am Holz anliegt, desto näher verläuft das Drahtseil am Balken und desto weniger Abstand besteht später zwischen Sonnensegel und Holzbalken. Also dreht die Schraubhaken komplett bis zur beginnenden Hakenkurve ins Holz ein. Siehe Bild b.
 

2. Erste Drahtseilschlaufe formen, siehe Bild a
Nehmt ein Ende eures Drahtseils. Fädelt zwei Drahtseilklemmen auf das Seil, ohne diese zu befestigen. Messt anschließend ca. 7 cm am Ende des Drahtseils ab und knickt das Seil leicht an dieser Stelle. In der entstehenden Schlaufe wird eine Drahtseilkausche zur Stabilisierung der Schlaufe eingelegt. Anschließend wird eine Drahtseilklemme über beide Drahtseile bis vor zur Drahtseilkausche geschoben und dort festgezogen. Die zweite Drahtseilklemme wird ebenfalls über beide Drahtseile vorgeschoben und kurz vor dem Ende der 7cm angebracht. Siehe Bild a.





3. Zuschneiden des Drahtseils, siehe Bilder c und d
Nehmt euch ein Spannschloss und dreht dieses so weit es geht (ohne dass die Teile auseinanderfallen) auseinander. Siehe Bild e.
Die eben geformte Schlaufe könnt ihr nun auf einen der Schraubhaken am Dach anbringen. Auf der anderen Seite an dem Schraubhaken bringt ihr das geöffnete Spannschloss an. Nun könnt ihr euer Drahtseil bis zum Spannschloss spannen und so die Länge eures Drahtseils bestimmen. Formt eine Schlaufe, welche gerade noch in den Haken des Spannschlosses eingefädelt werden kann. An dieser Stelle werdet ihr eure zweite Schlaufe formen. Markiert euch die Stelle z.B mit Kreppklebeband. Für das Anbringen der Schlaufe mit den Drahtseilklemmen benötigt ihr auch auf dieser Seite wieder 7 cm Überstand.
Damit sich das Seil nach dem Abschneiden nicht aufzwirbelt habe ich das Seil rechts und links von der Schnittstelle mit Tesafilm umklebt. Das Drahtseil habe ich mit einer Metallsäge durchtrennt. Siehe Bilder c und d.



4. Zweite Drahtseilschlaufe formen
Bei der zweiten Drahtseilschlaufe könnt ihr genau so vorgehen wie in Schritt 2 beschrieben.



5. Drahtseil spannen, siehe Bild f
Nun könnt ihr das Drahtseil auf der einen Seite an den Schraubhaken und auf der anderen Seite an das Spannschloss anbringen. Siehe Bild f. Anschließend spannt ihr das Drahtseil mit dem Spannschloss an, so dass es nicht mehr durchhängt.


6. Pro Glaselement/Sonnensegel benötigt ihr zwei Drahtseile, siehe Bilder g und h 
Wenn ihr nun an allen Glaselementen, bei welchen ihr ein Sonnensegel benötigt, jeweils zwei Drahtseile angebracht habt, seid ihr mit dem ersten Teil eurer DIY-Beschattung fertig.





So, ich hoffe ich konnte euch beim Erstellen der Drahtseilkonstruktion weiterhelfen. Den zweiten Teil der Anleitung zum Sonnensegel werde ich euch nächste Woche online stellen.


Ich wünsch euch noch einen kreativen Tag,
eure Steffi

 







Kommentare:

  1. Wow, das sieht mega aus, richtig toll. Einen schönen Balkon habt ihr.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde diese Art der Terrassenüberdachung sehr sehr schön … Sieht sauber und nach Urlaub aus, also eindeutig kreativ anstatt primitiv:)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...