FakeBeton

Juhu ihr Lieben,

schon vor zwei Jahren habe ich mir auf der Kreativmesse in Stuttgart eine Beton-Effekt-Past mitgenommen, welche ich mal ausprobieren wollte. Letztes Jahr auf der Kreativmesse wurde mir bewusst, dass das Zeug immer noch in meinem Schrank liegt. Da hab ich mir dann noch einen Buchstaben aus Karton gekauft. Nun hatte ich vor ein paar Wochen tatsächlich mal Zeit diese Technik auszuprobieren. 



Lustigerweise mache ich das jetzt, wo Betonoptik schon gar nicht mehr im Trend ist... aber egal, Grau es passt prima in unser Wohnzimmer :) Für alle, welche Beton schon wieder langweilig finden: Es gibt nun auch Rosteffekt-Pasten





Mein Material:
Mein Material


Kurzanleitung:
Da jede Paste etwas anders ist und ihr eine detaillierte Anleitung mit dem Set geliefert bekommt, habe ich euch nur grob die Arbeitsschritte zusammengestellt:
1. Betonpaste mit einem Flachpinsel auf die gewünschten Stellen dünn auftragen.
2. Eine zweite Schicht der Paste mit einem kleinen Spachtel dick auftragen und relativ glatt verstreichen. Mindestens drei Stunden gut durchtrocknen lassen.
3. Mit einem Schleifpapier die Flächen schön glatt abschleifen (Info: das machte mehr Dreck als ich erwartet hatte!)

Zwischenschritt
4. Die schwarze Lasur mit dem Flachpinsel auftragen. (Info: davon hab ich eindeutig zu viel aufgetagen, denn meine Betonoptik ist um einiges dunkler geworden als auf den Bildern der Anleitung...) Lasur trocknen lassen.
5. Versiegler mit dem Flachpinsel auftragen und trocknen lassen.
6. Die Innenseite des Tontopfs habe ich dann noch mit goldener Acrylfarbe (insgesamt drei Schichten!) bemalt. Das Gold kommt mit einer Kerze im Tontopf super zur Geltung.




Mein Fazit:
  • Anwendung war kinderleicht, Anleitung war gut verständlich
  • Betonoptik ist gegeben, auch wenn meine Werke etwas zu dunkel wurden... (ich hab eindeutig zu viel von der dunklken Lasur verwendet)
  • Beton bröselt nach der Fertigstellung nicht mehr ab 
  • Arbeitsschritt "Schleifen" macht relativ viel Dreck/Staub, deshalb am besten draußen machen
  • Basteldauer: ca. 5 Stunden inkl. Trocknungszeiten
  • Für meinen Buchstaben (18 cm Höhe) und den kleinen Tontopf (8 cm Höhe) habe ich ca. 150 ml Betonpaste benötigt. Größere Projekte würde ich deshalb aus Kostengründen mit dieser Technik nicht umsetzen.


Für mich wird es bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich einem Gegenstand einen Beton-Look verpasse. Vor allem alte Gegenstände, welche farblich nicht mehr im Trend liegen, können mit einer solchen Paste ganz einfach aufgewertet werden.

Vielleicht konnte ich den ein oder anderen von euch mit diesem Projekt inspirieren.

Ich wünsche euch noch einen kreativen Tag,
eure Steffi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...