Pinnwand aus altem Bilderrahmen

Hi ihr Lieben, 

letzten Herbst hat mir meine Mutti einen wunderschönen alten Bilderrahmen geschenkt, welchen sie auf dem Dachboden gefunden hatte. Das Bild, welches darin verewig war, ist leider in alle Einzelteile zersprungen. Lange Zeit lag der Rahmen unter meinem Bett und ist nach und nach in Vergessenheit geraten. Beim Großputz vor zwei Wochen habe ich Ihn jedoch wieder entdeckt und gleich für mein neues Projekt auf den Schreibtisch gelegt. Ein kurzer Besuch beim Baumarkt und in der Stoffecke und schon konnte es losgehen.


Vintage Pinnwand Memoboard Magnetwand DIY selber machen basteln anleitung tutorial Stoff alter Bilderrahmen Stecknadeln

Wie ich diese tolle Pinnwand für mein Arbeitszimmer gezaubert habe, zeige ich euch auf diesem Blog-Post:


Material:
  • Alter Bilderrahmen
  • Sperrholzplatte in der Größe des Bilderrahmens. Der komplette Bilderrahmen sollte am Rand der Sperrholzplatte Platz finden, da dieser später auf der Sperrholzplatte befestigt wird. Im Baumarkt schneidet man euch das Holz kostenlos zu. Ich habe eine Stärke von 6 mm gewählt.
  • Extra dickes Volumenvlies. Es sollte die Größe des Innenrahmens (Innenseite des Rahmens) haben. Ich habe hierfür zwei Lagen (nicht aufbügelbares) Volumenvlies verwendet.
  • Stoff zum beziehen der Pinnwand. Ich habe hierfür zwei verschiedene Stoffe verwendet, welche ich mit einem weißen Spitzenzierband zusammengenäht habe.
  • Gummi zum Befestigen der Notizen. Die Länge des Gummis sollte dabei der Breite des Bilderrahmens entsprechen.
  • Reisnägel zum befestigen von Vlies, Gummi und Stoff
  • Heißklebepistole zum befestigen des Rahmens
  • Zum Aufhängen der Pinnwand benötigt ihr entweder eine kleine Vorrichtung auf der Rückseite der Sperrholzplatte oder ihr bohrt ein Loch oben in die Sperrholzplatte.
  • Stecknadeln zum anpinnen eurer Notizen


Anleitung

1. Euer Rahmen sollte frei von Schmutz, alten Nägeln und ähnlichem sein. Anschließend legt ihr den Rahmen auf die Sperrholzplatte und zeichnet euch grob den Innenrahmen mit Bleistift an.



Innenrahmen mit Bleistift anzeichnen

2. Als ersten Schritt wird das Volumenvlies (in meinem Fall zwei Schichten) mit vier Reißnägeln an den Ecken auf der Markierung des Innenrahmens befestigt. 

Volumenvlies befestigen

3. Falls ihr euch auch für zwei verschiedene Stoffe entschieden habt, müsst ihr diese nun zusammennähen. Als nächstes kann das fertige Stoffstück auf der Sperrholzplatte über dem Vlies befestigt werden. Das Gummi habe ich ebenfalls an den Seiten und in der Mitte mit Reisnägeln befestigt.

Stoff zusammennähen, Spitzenband annähen
Fertiges Stoffstück auf der Sperrholzplatte befestigen
Gummiband ebenfalls mit Reisnägeln befestigen

4. Damit der Rahmen am Ende nicht schief ist, habe ich als erstes die Ecken des Rahmens mit der Heißklebepistole zusammengeklebt.


Ecken des Rahmens mit Kleber fixieren

5. Danach wurde um die komplette Sperrholzplatte mit der Heißklebepistole der Klebstoff verteilt und anschließend der Rahmen aufgesetzt. Bei großen Rahmen müsst ihr hierbei sehr schnell arbeiten, da der Heißkleber wirklich schnell fest wird.

6. Damit der Rahmen auch wirklich gut hält, habe ich den Rahmen aufgestellt und von der Seite Klebstoff zwischen den kleinen Spalte von Sperrholz und Rahmen laufen lassen. Dies solltet ihr auf allen vier Seiten machen. Nun hält euer Rahmen Bombenfest. :)

Kleber zwischen Sperrholzplatte und Rahmen laufen lassen

7. Auf der Rückseite könnt ihr nun eure Aufhängung befestigen. Ich habe hierfür die Aufhängung des alten Bilderrahmens wiederverwendet.



8. Damit der Puffer des Volumenvlies schön zur Geltung kommt, habe ich in die Pinnwand noch weitere Reisnägel befestigt.

Weitere Reisnägel in der Mitte der Pinnwand

9. Pinnwand aufhängen und mit Stecknadeln wichtige Notizen befestigen. Mit dem Gummiband können weitere Notizen befestigt werden.



Ich denke, besser hätte ich den alten Rahmen nicht wiederverwenden können :)


Ich weiß echt nicht wie so, aber mittlerweile habe ich wirklich schon verdammt viele Pinnwände/Memoboards gebastelt. Ich habe einfach eine Schwäche für kreativ schöne Ordnung.


Alles liebe aus der Bastelkammer,


eure Steffi

Hab ich dich mit meiner Anleitung zu einem eigenen DIY inspiriert?
Dann zeig mir und den anderen Lesern dein Kunstwerk:



Diese Anleitung ist ausschließlich für euren Privatgebrauch gedacht!
Projekte, welche ihr aufgrund meiner Anleitung erstellt habt, dürfen nicht ohne meine ausdrückliche Einwilligung gewerblich genutzt oder verkauft werden. Alle Rechte der hier veröffentlichten Bilder, Anleitungen, Schnittmuster usw. dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht gewerblich genutzt, vervielfältigt oder an Dritte weiter gegeben werden!
Copyright © by Steffi von "KreativOderPrimitiv?"

Kommentare:

  1. oohh, wie zauberhaft... In Gedanken will ich auch schon lange ein Memoboard anfertigen. Einen alten Rahmen hab´ich ebenfalls. Jetzt weiss ich was damit passiert :-) Vielen Dank für die schöne Inspiration.
    Liebe Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine tolle Anleitung! Ich bin auch gerade dabei ein Memoboard zu entwerfen. Allerdings werde ich wohl ein grobes Seil durch den Rahmen spannen und daran Fotos mit kleinen Waescheklammern befestigen.

    Hast du schon mal daran gedacht deine Anleitung in Handmade Kultur (http://www.handmadekultur.de/) zu schreiben? Dort findet man tolle Anleitungen fuer alle moeglichen und unmoeglichen Sachen und es bringt neue Leser zu dir.

    Herzliche Gruesse
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Natalie,
      ja Handmade Kultur kenn ich bereits und veröffentliche schon seit längerem dort meine DIY Anleitungen. Die Idee mit den Wäscheklammern find ich auch total toll! Hab bei Pinterest.com schonmal einen Bilderrahmen mit Maschendraht in der Mitte entdeckt, bei welchem die Notizen ebenfalls mit Wäscheklammern befestigt werden.
      Viele liebe Grüße zurück, Steffi

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...