Platzkarten aus Holzscheiben

Hallöchen ihr Lieben,

im Mai hatte mein Dad seinen runden Geburtstag. Hierfür wurden kreative, rustikale Platzkarten benötigt.  Klar, dass ich mich da gleich begeistert ans Werk machte:



Die Gäste wurden in bestimmte "Gruppen" aufgeteilt, welche jeweils einen Tisch zugeordnet waren. Ich habe somit je Tisch bzw. je Gruppe ein Holzschild angefertigt. Für eine Hochzeit finde ich solche Platzkarten aus Holzscheiben aber auch als Namensschilder (für jeden einzelnen Gast mit seinem Namen) schick.

Und so hab ichs gemacht:

Material:
  • Holzscheiben. Besonders toll sind natürlich selbst gesägte Holzscheiben. Wer aber (wie ich) keine Ahnung vom Holzsägen hat, kann sich die Scheiben auch hier online bestellen.
  • Brennkolben
  • Kohlepaper. Für alle, die eine nicht so schöne Handschrift haben.
Kurzanleitung:

1. Text in einem Textbearbeitungsprogramm in gewünschter Schriftart und Größe vorschreiben und ausdrucken.
2. Text auf das Holz oben mit Tesa befestigen.
3. Mit Kopierpapier den Text auf das Holz übertragen (siehe Foto). Dazu schreibt man mit einem Kugelschreiber die Schrift einfach nach. Das Kopierpapier kopiert die Kugelschreiberstriche auf das Holz.
4. Mit dem Brennkolben (dünnster Aufsatz) den Text einbrennen (siehe Foto)


Ich wünsch euch noch einen kreativen Tag,
liebe Grüße aus der Bastelkammer,
eure Steffi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...