Applizieren will geübt sein...

Huhu,
tja ihr Lieben, was soll ich sagen? Auch wenn es bei Anderen immer so super einfach aussieht, es ist (für einen Anfänger) keineswegs einfach! Immer wenn ich mir über das Thema „Applikation“ Gedanken mache, stelle ich am Ende doch meist fest, dass die Umsetzung so einige Probleme mit sich bringt. Zum Üben der verschiedenen Techniken habe ich mir letztes Wochenende einmal etwas Zeit genommen. Meine Ergebnisse seht ihr hier:



In der Theorie ist das Ganze doch immer sooo einfach… Ich habe die Stoffreste auf ein festes Vlies gebügelt (zur Stabilisation und damit der Stoff nicht so leicht ausfranzt). Anschließend habe ich die Stoffreste passend zum Gesamtmotiv zugeschnitten und probehalber zusammengelegt.
Den Schnurrbart habe ich mit einem Zickzack-Stich (kurze aber breite Sticheinstellung) appliziert. Bis auf eine Stelle, an welcher sich der Taschenstoff etwas zusammengezogen hat, hat diese Vorgehensweise ganz gut funktioniert.  
Bei der Eule habe ich die einzelnen Stoffteile nur grob entlang der Kanten mit einem Geradstich befestigt. Ein leichtes Ausfranzen der Stoffe ist bei dieser Vorgehensweise natürlich nicht zu vermeiden. Ich muss aber auch sagen, dass ich diesen unordentlichen Look ganz schön finde.
Mit der Fadenspannung hatte ich so meine Probleme. Ich habe das Gefühl, bei den Applikationen nie die richtige Einstellung zu finden.
Das Thema „Freihandnähen“ fasziniert mich ja schon seit einigen Monaten! Es sieht so lässig aus, wenn die Damen ihren Stoff einfach so unter der Nähnadel hindurchbewegen und anschließend ein schönes Motiv entsteht. Zu dem Thema hab ich mir jetzt auch ein tolles Buch gekauft: „Das etwas andere Nähbuch“ von Poppy Treffry
In dem Buch geht es hauptsächlich um die Technik des Freihandnähens und weniger um Motivvorschläge. Es richtet sich also hauptsächlich an Freihandnähanfänger wie mich. Ich finde das Buch wirklich sehr gut aufgebaut (von einfachen Übungen bis hin zum großen Projekt) und die Techniken werden auch ganz einfach und verständlich erklärt! I love it! Zur Umsetzung muss ich jedoch noch ein paar Anschaffungen tätigen (Stickrahmen, passendes Stickvlies, usw). Desweiteren muss ich zum Üben etwas mehr Zeit und Geduld einplanen. Da momentan jedoch andere Projekte Vorrang haben, muss dieses Buch leider noch ein wenig im Schrank warten (und dabei schön aussehen).
Ich wünsch euch noch einen schönen Tag,
eure Steffi

1 Kommentar:

  1. ui, ich bin schon ganz gespannt wann und wie dein neues buch entsprechende würdigung erfährt und erwarte natürlich dass du deine leser auf dem laufenden hälst
    *drück dich fest*
    <-- Martina ^^

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...