Ruck Zuck Wärmkissen


Halli Hallo Hallöchen,

zurzeit habe ich wirklich oft Verspannungen im Schulter-/Nackenbereich. Am liebsten verwende ich in solchen Situationen ein Wärmkissen. Dumm nur, dass mein kleines Kissen in Form einer Giraffe nicht für den kompletten Schulter-/Nackenbereich geeignet ist. Da ich bekanntlich immer Stoffreste im Haus habe und die Mühle bei mir praktisch um die Ecke ist, legte ich letztes Wochenende selbst Hand an. Innerhalb von 30 Minuten war mein super einfaches Wärmkissen für den Nacken fertig. Und mit dem Hawaii-Stoff vergehen Verspannungen gleich doppelt so schnell ;)



Für alle, die auch unter Verspannungen leiden, habe ich hier eine kurze Anleitung zum selber Nähen:


Material:
  • Ein Stück Baumwollstoff mit 110 cm x 21 cm. Die Nahtzugabe ist bei diesen Maßen bereits enthalten.
  • Ca. 800g Weizenkerne (je nach Geschmack können auch Dinkelkerne, Kirschkerne oder Ähnliches verwendet werden)

Anleitung:

1.Stoffstück rechts auf rechts zusammenlegen. Das zusammengelegte Stoffstück misst nun 55 cm x 21 cm.


2. Den Stoff entlang der langen Seiten und der offenen kurzen Seite zusammen nähen (Nahtzugabe 1 cm). Hierbei eine Wendeöffnung bei der kurzen Seite offen lassen.
Stoffstück wenden und bügeln.
Die Wendeöffnung ist unten bei den rosa Strichen
3. Das Stoffstück in vier gleich große Kammern einteilen (jeweils 13,5 cm breit) und mit der Schneiderkreide die jeweiligen Stellen markieren. An diesen Stellen werden die Kammern später mit einer Naht abgeteilt.

4. Mit Hilfe eines Trichters ca. 200 g Weizen in das Stoffstück füllen. Weizen ganz nach unten durchrieseln lassen und anschließend die erste Kammer entlang der markierten Stelle schließen.


5. Schritt 4 mit den Kammern zwei, drei und vier wiederholen.

6. Die beiden kurzen Seiten knappkantig Abnähen. Dadurch wird bei der vierten Kammer die Wendeöffnung verschlossen.


7. Fertig


Benutzungshinweise:

Ich lege mein Wärmkissen immer für 2-3 Minuten in die Mikrowelle. Das Kissen kann aber auch im Backofen erwärmt werden.


Ich finde, ein solches einfaches Kissen sollte wirklich jeder für seinen Nacken haben :D


Viel Spaß beim Nachnähen,

eure Steffi

Kommentare:

  1. Hallo Sandra, danke für die Anleitung, das werde ich heute Abend gleich mal ausprobieren. Das perfekte Geburtstagsgeschenk für meine Nackenschmerzen-geplagte Kollegin. Ich berichte dir dann, ich werde mir auch gleich noch eins nähen und testen. Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, ich nochmal ;)
    Statt 3,5 cm breiten Kammern (Punkt 3) meinst du bestimmt 13,5 cm, oder?
    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch ja, klar 13,5 cm
      Danke für den Hinweis, das wird gleich korrigiert
      Schön dass ich dich mit dem Nackenkissen inspiriert habe
      Grüßchen
      Steffi

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...