Tischnamen zur Hochzeit

Juhu ihr Lieben,
wenn alles gut geht, wird dieser BlogPost am 04.06.2016 automatisch online gestellt. Weshalb automatisch? Ganz einfach: Heute ist der Tag unserer Hochzeit! Die letzten Monate habe ich fast ausschließlich für diesen Tag gebastelt und gewerkelt. Meine DIY-Liste zum Thema Hochzeit war endlos lang. Klar, ich habe nicht alles geschafft (es gibt einfach viel zu viele tolle Ideen) aber den Großteil meiner Wunschprojekte konnte ich umsetzen. Da ich die DIY-Projekte nicht vor dem Hochzeitstag online stellen wollte (schließlich lesen auch ein paar meiner Gäste meinen Blog), werdet ihr nun die nächsten Wochen immer wieder Hochzeitsprojekte auf meinem Blog finden. Für alle, welche dieses DIY Thema total uninteressant ist, tut es mir wirklich leid. Aber seid versichert, nach dieser Phase kommen wieder ganz viele Näh- und Upcyclingprojekte!

Auf der Suche nach schönen Dekoideen für unsere Hochzeit bin ich auf sooo wundervoll lustige Tischnamen gestoßen, die ich unbedingt bei unserer Hochzeit einsetzen wollte. 

Eigentlich sind Tischnummern/-namen bei rund 75 Gästen keine Notwendigkeit. Jeder Gast würde bestimmt auch ohne Sitzplan am Eingangsbereich mit Hilfe der Namenskärtchen seinen Sitzplatz finden. Wenn es sich jedoch um so tolle und lustige Namen wie „romanTISCH“, „chaoTISCH“ oder „fantasTISCH“ handelt, macht man auch mal etwas eigentlich total Überflüssiges.
Heute zeige ich euch die Tischschilder mit den verschiedenen Namen darauf. Diese werden auf die jeweiligen Tische gestellt. In den nächsten Wochen werde ich euch dann meinen Sitzplan zeigen, welcher am Eingangsbereich aufgestellt wird (Edit: hier gehts zu meinem Sitzplan). Anhand von diesem Sitzplan weiß dann jeder Gast, an welchem Tisch er sitzt.


Für diese Tischschilder benötigt ihr:
  • Holzbrettchen (ich habe unbehandelte Holzbrettchen mit 10 cm Höhe x 26 cm Länge und 1,8 cm Dicke verwendet. Diese Brettchen hat mir der nette Baumarktmitarbeiter kostenlos zugeschnitten)
  • Schwarze Acrylfarbe
  • Weiße Acrylfarbe
  • Flüssigkleber, Bleistift, Kopierpapier
  • Weißes Spitzenband (ich habe ein Band aus diesem Set verwendet)
  • Packschnur für kleine Schleifen oder/und Holzheren
  • Sprühkleber, Bastelkleber 

Viele meiner Materialien bestelle ich über das Internet. Wenn ihr auf die jeweiligen Materialien klickt, kommt ihr zu den von mir verwendeten Produkten!

Kurzanleitung:


1. Holz lasieren
Zuerst habe ich meine Holzbrettchen mit schwarzer Acrylfarbe lasiert. So kam die Maserung des Holzes erst richtig zur geltung. Dazu vermischt ihr die schwarze Farbe mit sehr sehr viel Wasser. Das schwarze Wasser verteilt ihr dann mit einem dicken Pinsel auf eurem Brettchen. Falls es euch zu schwarz ist, könnt ihr die Farbe mit einem Krepppapier wieder leicht abtupfen bevor sie trocknet. Wenn euch die schwarze Farbe nach dem Trocknen zu blass ist, könnt ihr einfach noch eine Schicht darüber lassieren.
2. Tischnamen skizzieren
Als nächstes könnt ihr die Tischnamen mit dem Bleistift vorzeichnen. Wer nicht so gut im Freihandmalen ist (so wie ich), kann gerne meine Technik mit Kohlepapier/Kopierpapier versuchen. 
Diese Technik habe ich euch bei diesem BlogPost schon einmal vorgestellt.
3. Tischnamen schreiben
Mit einem dünnen Pinsel und weißer Acrylfarbe könnt ihr nun eure skizzierten Tischnamen ausfüllen. Ich habe hierfür zwei Schichten Farbe verwendet, damit das weiß auch kräftig leuchtet.
4. Dekorieren
Mit etwas weißem Spitzenband und einer Schleife aus Packschnur oder einem Holzherz könnt ihr eure Schilder jetzt noch etwas verschönern. Das Spitzenband habe ich mit Sprühkleber angebracht. Die Holzherzen und die Schleifen mit normalem Bastelkleber.


Am längsten hat das Schreiben der Tischnamen mit der weißen Acrylfarbe gebraucht. Jetzt bin ich einfach nur froh, dass sich die Mühe und die Zeit gelohnt haben.


Kanntet ihr die Idee mit diesen lustigen Tischnamen schon? Ich hoffe soooo sehr dass ich mit dieser Idee unsere Gäste zum Schmunzeln bringe.

Ich wünsche euch noch einen kreativen Tag,
liebe Grüße aus der Bastelkammer,
eure Steffi

Kommentare:

  1. Hi Steffi!
    Eure Feier ist bestimmt in vollem Gange - ganz, ganz herzlichen Glückwunsch euch beiden!!!!
    Die Idee mit den Tischnamen kannte ich nicht. Ich find sie total toll! Und deine Gäste haben ganz sicher geschmunzelt...
    Herzliche Grüße sendet dir
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Bin schon sehr auf deine nächsten DIY-Wedding-Ideen gespannt.
    Ich hoffe ihr hatten einen wunderschönen Tag
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch euch Beiden.
    Ich hab ja gestern schon kurz reingeschaut und
    bin echt begeistert von euren Tischnamen,
    eine tolle Idee.
    Es gibt immer noch nette Baumarktmitarbeiter,
    die einem sowas gratis machen.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  4. So eine süße Idee! Schade, dass ich das vor 11 Jahren nicht schon gesehen habe... ;-)))
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Witzige Idee! Sehr schön!!!!

    Und herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit!!! :-)

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Nachträglich alles Gute! Ich habe früher ganz viel mit der Hand übertragen und gemalt, und ich mag solche langsamen Tätigkeiten auch sehr gern. Aber seit wir einen Plotter besitzen, würde ich die Buchstaben wohl eher damit ausschneiden und aufs Holz übertragen. Vor allem wenn's schnell gehen muss. lg, Gabi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...