Erste Stempelversuche mit Stampin Up

Hallöchen ihr Lieben,

letztes Wochenende auf der Kreativmesse in Stuttgart haben Anna und ich einen Workshop im Basteln von Verpackungen mitgemacht. Dieser Workshop wurde von Stampin Up angeboten und was soll ich sagen? Das war doch tatsächlich mein erstes Mal, dass ich mit Stempeln gearbeitet habe...




Für mich als Stempelneuling war es zunächst einmal verblüffend zu sehen, dass es überhaupt solch hochwertige Kreativstempel gibt. Allein die Tatsache, dass ich auf ein und dem selben durchsichtigen Stempelblock die verschiedenen Stempelmotive anbringe und nach dem Stempeln einfach wieder abziehe, war für mich der Wahnsinn. Auf dem obigen Bild seht ihr links unten den durchsichtigen Stempelblock, auf welchem die Stempelmotive aus der rechten Box aufgebracht werden.
Wahrscheinlich bin ich die Einzige, welche diese Technik zum ersten Mal gesehen hat... ich wohne was das Stempeln angeht womöglich auf dem Mond, aber für mich war das wirklich etwas vollkommen Neues. Ich habe mich anfangs erst einmal daran erfreut, einzelne Motive auf den Stempelblock anzudürcken und wieder abzuziehen. :)


Wir haben uns im Workshop für eine Milkaschokoladenverpackung entschieden. Dabei haben wir den vordersten Karton bestempelt und verziert. Unter der super netten Anleitung unserer Betreuerin hat das alles auch wunderbar funktioniert. Aber naja, was soll ich sagen? Ein Stempelgenie bin ich definitiv nicht, denn ich hab es fast immer geschafft den Rand des Stempels mit abzudrucken. Bei meinen Testversuchen auf der Untermatte hatte es immer prima funktioniert, beim Original hab ich es dann jedoch regelmäßig verkackt. Die anderen haben das irgendwie ohne Probleme hinbekommen.... naja, da muss ich also noch etwas üben!


Letzen Endes sah meine Schokiverpackung doch ganz ansehnlich aus. Meine Mutti wird sich zu Weihnachten bestimmt darüber sehr freuen (Mütter freuen sich schließlich immer über selbstgebasteltes ihrer Kinder :D). Der absolute Hammer war, dass Stampin Up uns Bloggern ein gigantisches Starterset zur Verfügung gestellt hat, mit welchem wir zu Hause sofort loslegen können. Die Stempelmotive sind der BÖRNER! Ich hab mich soooo sehr gefreut. Vielen vielen herzlichen Dank! Denn gerade für mich als Stempelneuling ist so ein Starterset perfekt um mit dieser Technik anzufangen. Ich hoffe wirklich sehr, dass ich in den nächsten Wochen noch Zeit finde ein paar Weihnachtskarten mit diesem Set zu gestalten.


Anna von www.zwergstuecke.blogspot.de

Ich wünsch euch noch einen kreativen Tag,
eure Steffi

Kommentare:

  1. Ach komm, meine Ränder hat man auch gesehen X-D.
    Eine meiner Schülerinnen (8J.) hat mal gesagt: "Egal wie hässlich es ist, Müttern gefällt doch sowieso alles was wir machen. " Ein weises Kind ;).
    Aber deine Verpackung war toll :)).

    Liebste Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steffi, ich bin genauso ein neuling im stempeln wie du, auch ich hab das nicht so ordentlich hinbekommen entweder waren die ränder da oder ich hab den Stempel nicht ganz aufgedrückt und man hat nur die Hälfte gesehen. Meine Schokiverpackung gefällt mir trotzdem es ist ja die erste.und ich denke mit etwas Üben bekommen wir das auch hin. Es war toll dich kennen zu lernen.Bis zum nächsten Jahr ganz liebe Grüße trudi

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finde dein Ergebnis auch nicht schlecht. Und die Tasche von Stampin up ist echt der Hammer! Ich erfreue mich gerade daran (sitze nämlich beim stempeln!).
    Liebe Grüße schickt dir
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Stempeln kann ich auch nicht und es sieht bei mir auch immer eher schlecht als recht aus. Aber egal. Ich schau ansonsten nicht so genau hin, weil ich sonst nur noch ein Hobby finde, dass unbedingt ausprobiert werden muss...

    Dir viel Erfolg mit dem Starter-Set und hoffentlich entstehen viele schöne Karten daraus.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Steffi,
    ich kann dich beruhigen: Zu den Stempel-Analphabeten gehöre ich auch. Mit dem Stempelblock und den abziehbaren Stempeln ... ich hab genau so gedacht wie du. Mal schauen, wie wir uns auf diesem Gebiet noch weiterentwickeln werden. Luft nach oben haben wir ja noch ;)
    Liebe Grüße,
    Katharina von 4Freizeiten

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin noch nicht dazu gekommen, die Stempel auszuprobieren. Aber jetzt weiß ich schon mal, wo die Fallen lauern ;-)
    Habe jetzt auch mal Weihnachtskarten geplant. Toll, was so ein Stempelblock alles kann :-)
    Abrazo, Kerstin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...